Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

100198 SE DaF/Z: Migrationspädagogische Zweitsprachdidaktik (2020S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 02.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Montag 09.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Montag 16.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Montag 23.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Montag 30.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Montag 20.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Montag 27.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Montag 04.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Montag 11.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Montag 18.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Montag 25.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Montag 08.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Montag 15.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Freitag 19.06. 08:00 - 18:15 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Samstag 20.06. 08:00 - 18:15 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Montag 22.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Alle Formen der mündlichen Interaktion sowie physischen Anwesenheit sind für die Zeit des Home-learning in den virtuellen Raum verlagert.

In dieser Lehrveranstaltung geht es um eine spezielle Ausrichtung der Didaktik des Deutschen als Zweitsprache, die sich in dern vergangenen Jahren vor allem in Wien entwickelt hat. Die Studierenden werden sich mit der Migrationspädagogik, die im Zentrum dieser Ausrichtung steht, intensiv auseinandersetzen und Perspektiven wie "Rassismuskritik" und deren praktische Anwendung kennen lernen. Es handelt sich um ein lektüreintensives Seminar, bei dem zusätzlich mit Videos, angeleiteten Diskussionen und Textbearbeitungsmethoden für Abwechslung und multimodales Lernen gesorgt werden wird. Am Ende des Semester werden die Studierenden, so alles gut klappt, Begriffe und Analyseperspektiven kennengerlernt haben, die über die DaZ-Didaktik hinausgehen und grundlegende Erkenntnisse über die Migrationsgesellschaft, Ungleichheiten, Diskriminierungsprozesse eröffnen werden.
Im Rahmen der LV findet vom 19.-20. Juni 2020 ein Arbeitskreis / Workshop / Erfahrungsaustausch zu angewandten Themen zur migrationspädagogischen Zweitsprachdidaktik statt.
Die Teilnahme am gesamten Workshop ist fakultativ.
Jedoch ist die Teilnahme an mindestens einer Arbeitsgruppe oder mindestens einem Vortrag sowie die Erstellung eines 3seitigen Berichtes dazu verpflichtend.
Durch die Teilnahme daran soll den Studierenden eine zusätzlicher praxisbezogener Zugang zu den im Seminar behandelten Themen ermöglicht werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Textlektüre und Bearbeitung von Fragen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

a- Abgabe aller Arbeiten: Note 3; wenn 2 Arbeiten fehlen, muss eine Note abgezogen werden
b - zusätzlich: Abgabe korrigierter Fassungen: 2
c - zusätzlich Abgabe aller Antworten zu den Kapiteln der Migrationspädagogik: 1

Wenn neben a noch b oder c, dann 2

Prüfungsstoff

Literatur

Dirim, İnci & Doris Pokitsch (2018): (Neo-)Linguizistische Praxen in der Migrationsgesellschaft und ihre Bedeutung für das Handlungsfeld ‚Deutsch als Zweitsprache‘. In: OBST-Themenheft: Phänomen ‚Mehrsprachigkeit‘: Einstellungen, Ideologien, Positionierungspraktiken, S. 13-32.

Grundlage:
Mecheril, Paul; Castro Varela, Maria do Mar; Dirim, İnci; Kalpaka, Annita & Claus Melter (2010): Migrationspädagogik. Weinheim (Beltz)
Mecheril, Paul (Hrsg. 2017): Handbuch Migrationspädagogik. Weinheim (Beltz)
Weitere zentrale Texte:
Messerschmidt, Astrid. 2011. Involviertes Forschen: Reflexionen von Selbst- und Fremdbildern. In Ines M Breinbauer & Gabriele Weiß (Hgg.), Orte des Empirischen in der Bildungstheorie: Einsätze theoretischer Erziehungswissenschaft II, 81‒95. Würzburg: Königshausen & Neumann.
Messerschmidt, Astrid. 2016. Involviert in Machtverhältnisse: Rassismuskritische Professionalisierung für die Pädagogik in der Migrationsgesellschaft. In Aysun Doḡmus, Yasemin Karakaşoğlu & Paul Mecheril (Hgg.), Pädagogisches Können in der
Scherschel, Karin (2006): Rassismus als flexible symbolische Ressource: Eine Studie über rassistische Argumentationsfiguren. Bielefeld: transcript
Thomas-Olalde, Oscar & Astride Velho (2011): Othering and its Effects – Exploring the Concept. In: Niedrig, H. & Ch. Ydesen (Hrsg.): Writing Postcolonial Histories of Intercultural Education. Frankfurt a.M. (Peter Lang), S. 27-51.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20