Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

100200 UE DaZ: Sprachliche Bildung und Sprachförderung (2020S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 42 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 06.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Freitag 13.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Freitag 20.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Freitag 27.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Freitag 03.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Freitag 24.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Freitag 08.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Freitag 15.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Freitag 22.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Freitag 29.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Freitag 05.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Freitag 12.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Alle Formen der mündlichen Interaktion sowie physischen Anwesenheit sind für die Zeit des Home-learning in den virtuellen Raum verlagert.

Die Übung gibt einen Einblick in das Handlungsfeld Deutsch als Zweitsprache im Unterricht. Konzepte wie Bildungs- und Fachsprache, durchgängige Sprachbildung und Sprachförderung im Fach sowie in Deutsch als Zweitsprache werden thematisiert. Zudem setzen wir uns mit Sprachstandsdiagnostik und ihrer Anwendung im Kontext von Deutsch als Zweitsprache auseinander. Auf Grundlage von Theorien zur Zweitsprachaneignung und Ergebnissen von Sprachstandsdiagnosen werden Förderkonzepte zu unterschiedlichen Themen erarbeitet, präsentiert und reflektiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Erarbeitung eines Förderkonzeptes bzw. einer Didaktisierung
- Portfolio

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Anwesenheitspflicht, Studierende dürfen dreimal unentschuldigt fehlen
- Förderkonzept oder Didaktisierung
- Portfolio

Prüfungsstoff

Es handelt sich um eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung, in der die angebotene Fachliteratur sowie der fachliche Input praktisch umgesetzt werden sollen.
Abgabe des Portfolios: 31.Juli 2020

Literatur

1. Ahrenholz, B. (2010): Bildungssprache im Sachunterricht der Grundschule. In: Ahrenholz, B. (Hrsg.): Fachunterricht und Deutsch als Zweitsprache. Tübingen: Narr.
2. Ahrenholz, B. (2017): Erstsprache — Zweitsprache —Fremdsprache — Mehrsprachigkeit. In: Ahrenholz, B. & Oomen-Welke, I.: Deutschunterricht in Theorie und Praxis (DTP). 4. Aufl. Schneider Verlag.
3. Dirim, I. (2005): Mehrsprachigkeit einbeziehen. In: Rösch, H. (2005): Mitsprache. Deutsch als Zweitsprache in der Sekundarstufe I: Grundlagen, Übungsideen, Kopiervorlagen. Braunschweig: Schroedel.
4. Dirim, I. (2016): Sprachverhältnisse. Einleitung – Der migrationspädagogische Zugang zur migrationsgesellschaftlichen Mehrsprachigkeit. In: Handbuch Migrationspädagogik.
5. Döll, M., Dirim, I. (2011): Mehrsprachigkeit in der Sprachdiagnostik. In: Sara Fürstenau und Mechthild Gomolla (Hrsg.): Migration und Schulischer Wandel: Mehrsprachigkeit. Wiesbaden: VS Verlag.
6. Ehlich, K. (2007): Sprachaneignung und deren Feststellung bei Kindern mit und ohne Migrationshintergrund — Was man weiß, was man braucht, was man erwarten kann. In: Ehlich, K.: Anforderungen an Verfahren der regelmäßigen Sprachstandsfeststellung als Grundlage für die frühe und individuelle Förderung von Kindern mit und ohne Migrationshintergrund.
7. Ehlich, K. (2012): Sprach(en)aneignung – mehr als Vokabeln und Sätze. Pro DaZ. Deutsch als Zweitsprache in allen Fächern.
8. Fröhlich, L., Döll, M., Dirim, I. (2014): Unterrichtsbegleitende Sprachstandsbeobachtung Deutsch als Zweitsprache. Bundesministerium für Bildung und Frauen.
9. Gogolin, I. et al. (2011): Durchgängige Sprachbildung Qualitätsmerkmale für den Unterricht. För-MIG Material. https://www.foermig.uni-hamburg.de/pdf-dokumente/openaccess.pdf.
10. Jeuk, S. (2015): Deutsch als Zweitsprache in der Schule. Stuttgart.
11. Kniffka, G. (2010): Scaffolding. Pro DaZ. Deutsch als Zweitsprache in allen Fächern.
12. Leisen, J. (2010): Handbuch - Sprachförderung im Fach - sprachsensibler Fachunterricht in der Praxis.
13. Mecheril, P., Quehl, T. (2015): Die Sprache der Schule. Eine migrationspädagogische Kritik der Bildungssprache. In: M. Knappik & N. Thoma (Hg.): Sprache und Bildung in Migrationsgesellschaf-ten. Machtkritische Perspektiven auf ein prekarisiertes Verhältnis. (S.151 - 171) Bielelfeld: tran-script
14. Michalak, M., Lemke, V., Goeke, M. (2015): Sprache im Fachunterricht. Eine Einführung in Deutsch als Zweitsprache und sprachbewussten Unterricht. Ein Studienbuch. Tübingen: Narr.175-190.
15. Reich, H. (2009): Aufbauende Sprachförderung unter Nutzung der FÖRMiG-Instrumente. In: Dirim, I. et al.: Von der Sprachdiagnose zur Sprachförderung
16. Siems, M. (2013): Verfahren der Sprachstandsfeststellung für Schülerinnen und Schüler mit Deutsch als Zweitsprache. ProDaZ. Deutsch als Zweitsprache in allen Fächern.
17. Suchan, B., Breit, S. (2016): PISA. Grundkompetenzen am Ende der Pflichtschulzeit im internatio-nalen Vergleich: https://www.bifie.at/system/files/buch/pdf./PISA15_Erstbericht_Gesamt_final_web.pdf.
18. Tajmel, T. (2011): Sprachliche Lernziele des naturwissenschaftlichen Unterrichts. Pro DaZ. Deutsch als Zweitsprache in allen Fächern.
19. Tajmel, T. & Hägi-Mead, S. (2017): Sprachbewusste Unterrichtsplanung – Prinzipien, Methoden und Beispiele für die Umsetzung.
20. Thürmann, E. (2012): Lernen durch Schreiben? Thesen zur Unterstützung sprachlicher Risiko-gruppen im Sachfachunterricht. In: dieS-online Nr. 1/2012.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20