Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

100241 SE Masterseminar Neuere deutsche Literatur: Österreichische Autorinnen im 19.Jahrhundert (2015W)

Gruppe 2

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 19.10. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 1 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9)
Montag 09.11. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 1 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9)
Montag 16.11. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 1 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9)
Montag 23.11. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 1 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9)
Montag 30.11. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 1 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9)
Montag 07.12. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 1 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9)
Montag 14.12. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 1 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9)
Montag 11.01. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 1 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9)
Montag 18.01. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 1 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9)
Montag 25.01. 15:00 - 16:30 (ehem.Übungsraum 1 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In der deutschen Literaturgeschichte des 19. Jahrhunderts konnten sich nur ganz wenige Frauen wie Annette von Droste-Hülsoff und Marie von Ebner Eschenbach, beide Adelige behaupten. In der Lehrveranstaltung, die dieser rezeptiven Schieflage abhelfen soll, wird ein repräsentativer Querschnitt der schreibenden Frauen der Donaumonarchie erarbeitet und analysiert. Von besonderem Interesse sind Schreib- und Publikationsbedingungen, Trivialisierungsversuche der Rezeption und besondere Geschlechterkonstruktionen.

Als gemeinsame Lektüre wird vorgeschlagen:

Caroline Pichler: Olivier. Roman. (1802)*

Caroline Pichler: Leonore. Briefroman (1804)*

Betty Paoli: Schuld und Sühnung (1844)*

Betty Paoli: Ein Gelübde(1844)*

Betty Paoli: Bekenntnisse(1844)*

Ida Pfeiffer: Eine Frau fährt um die Welt. Die Reise 1846 nach Südamerika, China, Ostindien, Persien und Kleinasien. Wien 1989.

Betty Paoli: Ein einsamer Abend (1844)*

Marie v. Ebner-Eschenbach: Lotti, die Uhrmacherin. (ED 1880)

Marie v. Ebner-Eschenbach: Das Gemeindekind. (ED 1887)

Ada Christen: Jungfer Mutter (1892)*

* Auf Moodle

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Zur Einführung:

Sigrid Schmid-Bortenschlager: Österreichische Schriftstellerinnen 1800-2000. Eine Literaturgeschichte. Darmstadt 2009.

Deutsche Literatur von Frauen. Bd.2.: 19. und 20. Jahrhundert. Hrsg. v. Gisela Brinker-Gabler. München: C.H. Beck 1988

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom:
1.Abschnitt
Zur Äquivalenzliste geht es hier: http://spl-germanistik.univie.ac.at/uploads/media/Aequivalenzliste_LA_UF_Deutsch.pdf

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32