Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

110010 VO Literaturwissenschaftliche Vorlesung (BA/MA) - Portugiesisch (2021W)

Theatertexte als Alltags-Serien: zeitgenössische Theaterliteratur aus Brasilien

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik
GEMISCHT

Voraussetzungen lt. Studienplan:
MA: s. Studienplan
BA: Absolvierung der Grund- und Erweiterungsmodule (Pflichtmodule)

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Portugiesisch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die LV ist präsentisch geplant. Abhängig von der pandemischen Situation wird umgestiegen auf online. Erster Termin ist der 14.Oktober.

Donnerstag 14.10. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Donnerstag 21.10. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Donnerstag 28.10. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Donnerstag 04.11. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Donnerstag 11.11. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Donnerstag 18.11. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Donnerstag 25.11. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Donnerstag 02.12. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Donnerstag 16.12. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Donnerstag 13.01. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8
Donnerstag 20.01. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 8 (3B-O1-17) UniCampus Hof 8

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung stellt die zeitgenössische brasilianische Theaterliteratur in Zeiten von Diktatur und Machtmissbrauch sowie das damit verbundene soziopolitische Feld in Brasilien in den Mittelpunkt einer literatur- und medienwissenschaftlichen Auseinandersetzung. Als Dreh- und Angelpunkt des brasilianischen Theaterschaffens soll das Werk von Nelson Rodrigues (1912-1980) sowohl in seiner theatralen Ausformung als auch auf Ebene der filmischen Adaptationen (und deren formalästhetische, gattungs- und diskurstypologische, inhaltliche und narratologische Eigenheiten) betrachtet werden.
Ziel der Lehrveranstaltung ist es, einen Überblick über das brasilianische Theater und im Speziellen das Schaffen von Nelson Rodrigues zu geben. Anhand seiner Theatertexte sollen politische, soziale und kulturelle Kontexte erarbeitet werden. In diesem Zusammenhang wird insbesondere die Auseinandersetzung Rodrigues‘ mit dem facettenreichen Alltagsleben in Rio de Janeiro und dem heterogenen Mosaik an Großstadtprotagonisten und ihren Alltagstragödien betrachtet. Zusätzliches Augenmerk wird auch auf die Serie A vida como ela é… gelegt und gesichtet, inwiefern diese „Alltags-Chroniken“ eine spezifische Serialität im Werk des brasilianischen Theaterautors schaffen. Neben der originären sprachlichen Gestaltung werden die narratologischen Spezifika seiner Texte analysiert, um diese in Verbindung mit inhaltlichen und kulturellen Merkmalen brasilianischer Gegenwartstheatertexte zu lesen. Im Bereich der Adaptationsforschung stehen sowohl der Vergleich von Theatertext und Filmadaptation als auch intermediale und intramediale Aspekte von Nelson Rodrigues im Vordergrund.
Zu untersuchende Forschungsfragen werden lauten: Welche Themen, Motive und Figuren stehen im Mittelpunkt der Alltagsserien/-tragödien? Wie können Theatertexte das Alltägliche erzählen, widerspiegeln? Ist dieser Spiegel der Gesellschaft eher Zerrbild oder „Abbild“ der Wirklichkeit? In welchem Zusammenhang steht die spezifische Sprache Nelson Rodrigues‘ zu identitären , kulturellen und populären Traditionen? Welche Rolle spielen Oralität und Tradition in diesen Theaterstücken? Wie drückt sich das politische Engagement seiner Kunst aus? Letztlich: Was macht die Serialität aus?

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive Mitarbeit, Impuls-Referat, Abschlussprüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Aktive Mitarbeit plus Impuls-Referat (50%); mündliche Abschlussprüfung (50%)

Prüfungsstoff

Der Prüfungsstoff der mündlichen Prüfung besteht aus den im Semester behandelten Inhalten

Literatur

Primärliteratur
• Rodrigues, Nelson, Teatro Completo. Vol. 1: Peças psicológicas (A Mulher sem Pecado; Vestido de Noiva; Valsa no. 6; Viúva, porém honesta; Anti-Nelson Rodrigues), Rio de Janeiro: Nova Fronteira, 1981.
• Rodrigues, Nelson, Teatro Completo. Vol. 2: Peças míticas (Álbum de Família; Anjo Negro; Dorotéia; Senhora dos Afogados), Rio de Janeiro: Nova Fronteira, 1981b.
• Rodrigues, Nelson, Teatro Completo. Vol. 3: Tragédias cariocas (A Falecida; Perdoa-me por me traíres; Os sete Gatinhos; Boca de Ouro), Rio de Janeiro: Nova Fronteira, 1985.
• Rodrigues, Nelson, Teatro Completo. Vol. 4: Tragédias cariocas II (Beijo no Asfalto; Bonitinha, mas Ordinária; Toda Nudez será castigada; A Serpente) Rio de Janeiro: Nova Fronteira, 1990.
• Rodrigues, Nelson, A vida como ela é…. Seleção de Ruy Castro, São Paulo: Companhia das Letras, 1992.

Sekundärliteratur
• Almeida Prado, Décio de: O teatro brasileiro moderno. São Paulo: Perspectiva, 1988.
• Cacciaglia, Mario: Pequena história do teatro no Brasil. (Übersetzung aus dem Italienischen) São Paulo: T.A.Queiroz, 1986.
• Castro, Ruy: O anjo pornográfico. A vida de Nelson Rodrigues, São Paulo: Companhia das Letras, 1992.
• Faria, João Roberto: Idéias teatrais. O século XIX no Brasil. São Paulo: Perspectiva, 2001.
• Magaldi, Sábato: Panorama do teatro brasileiro. São Paulo: Global Editora, 1997.
• Magaldi, Sábato: Moderna Dramaturgia Brasileira. São Paulo: Perspectiva, 1998.
• Peixoto, Fernando: Teatro em Questão. São Paulo: Hucitec, 1989.
• Sartingen, Kathrin: Zwischen-Spiele. Lateinamerikanisches Theater zwischen Eigen-und Fremdkultur. Wien: praesens, 2007.
• Sartingen, Kathrin: Szenische Sprache zwischen Mündlichkeit und Schriftlichkeit. Oralität und Brasilianität bei Nelson Rodrigues. Wien: Praesens, 2007.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Bachelor: BAR 11/14 P; Master: MAR 04/05/06/07/08/09 a/b;
MAR 01 Literaturgeschichte

Letzte Änderung: Fr 22.10.2021 11:08