Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

110087 SE SE Praxisseminar (MA) (2021W)

Französisch Eigenen und fremden Unterricht erforschen

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
GEMISCHT

Voraussetzungen laut Studienplan: keine
Lehramt (Master): kann frühestens im 2. Semester besucht werden
Alle Informationen rund um die Praxisphase im Master finden Sie hier: https://ssc-lehrerinnenbildung.univie.ac.at/ssc-lehrerinnenbildung/praktikum/masterstudium/praxisphase-master/
Beachten Sie die abweichenden Anmeldezeiten!

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Französisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Der erste Termin am 11.10. ist, falls möglich, ein Präsenztermin. In der Folge wechseln Präsenztermine (ca. 1x/Monat) und online-Termine ab. Die konkreten Vereinbarungen richten sich nach den Gegebenheiten und werden gemeinsam festgelegt.

Info zu Lockdownbeginn (22.11.): Der 29.11. findet online statt. Der 13.12. ist präsent geplant.

Montag 11.10. 17:00 - 20:15 Seminarraum ROM 1 (3B-EG-15) UniCampus Hof 8
Montag 25.10. 17:00 - 20:15 Digital
Montag 15.11. 17:00 - 20:15 Digital
Montag 29.11. 17:00 - 20:15 Seminarraum ROM 1 (3B-EG-15) UniCampus Hof 8
Montag 17.01. 17:00 - 20:15 Digital
Montag 31.01. 17:00 - 20:15 Seminarraum ROM 1 (3B-EG-15) UniCampus Hof 8

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Ziel des Praxisseminars ist es, die Studierenden während der MA-Praxis zu begleiten und dabei zu unterstützen, einen forschenden Blick auf den Sprachunterricht zu schärfen und weiter zu entwickeln. Möglichst in Kooperation mit den Mentor*innen wird Unterricht systematisch beobachtet, analysiert und eigener Unterricht geplant, sowie im Seminar theoriegeleitet reflektiert. Eigene Schwerpunktsetzungen und individuelle Vertiefung wird im Rahmen eines Forschungsprojekts unterstützt. Den methodologischen Rahmen bietet dafür die Aktionsforschung.

Das Seminar ist als Präsenzveranstaltung konzipiert, ein Umstieg auf Distanzlehre oder eine Kombination von Präsenz- und Distanzlehre ist, falls nötig, möglich. Die Zusammenarbeit im Seminar ist präsent und/oder online gekennzeichnet durch interaktive Formate wie Gruppenarbeit, Diskussionen oder Reflexionen), sowie die Kurzpräsentationen der Aktionsforschungsprojekte.

Inhalte
Aktionsforschung
Beobachtung von Sprachunterricht
Planung von Unterricht(ssequenzen)
Reflexion

Methode
interaktive Formate (Gruppenarbeit, Diskussionen, Reflexionen), Kurzpräsentationen der Aktionsforschungsprojekte

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

* Kontinuierliches Feedback auf die Arbeits- und Lektüreaufträge
* Planung (und wenn möglich Durchführung eines Aktionsforschungsprojekts=
* Arbeit über das Aktionsforschungsprojekt

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung: Die formalen und inhaltlichen Anforderungen (aktive Mitarbeit, Einbringen der Praxiserfahrungen und Forschungsprojekt) sind überwiegend erfüllt.

Beurteilungsmaßstab:
Mitarbeit (10 %)
Arbeits- und Lektüreaufträge auf Moodle (30 %)
Vorstellen des Aktionsforschungsprojekts (20 %)
Schriftliche Ausarbeitung des Aktionsforschungsprojekts (40 %)

Notenschlüssel:
1 (sehr gut) 100-90 %
2 (gut) 89-81 %
3 (befriedigend) 80-71 %
4 (genügend) 70-60 %
5 (nicht genügend) 59-0 %

Prüfungsstoff

Seminarlektüre, Diskussionsprozess im Seminar

Literatur

wird auf Moodle bekannt gegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Lehramt (Master): UF MA F 03

Letzte Änderung: Di 30.11.2021 16:48