Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

110171 PS Erweiterungsmodul Medienwissenschaftliches Proseminar - Italienisch (2019S)

Dokumentarisches Filmschaffen in Italien

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Voraussetzungen lt. Studienplan:
BA: Absolvierung der StEOP
Lehramt (Diplom): Absolvierung der StEOP, Absolvierung von 351-I dringend empfohlen

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Italienisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Achtung: Aufgrund eines Auslandsaufenthalts beginnt der Kurs erst am 15.03.! Die entfallene Kurseinheit wird im Anschluss an die LV am 03.05. nachgeholt.

Freitag 08.03. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 4 (3B-EG-37) UniCampus Hof 8
Freitag 15.03. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 4 (3B-EG-37) UniCampus Hof 8
Freitag 22.03. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 4 (3B-EG-37) UniCampus Hof 8
Freitag 29.03. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 4 (3B-EG-37) UniCampus Hof 8
Freitag 05.04. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 4 (3B-EG-37) UniCampus Hof 8
Freitag 03.05. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 4 (3B-EG-37) UniCampus Hof 8
Freitag 10.05. 15:15 - 18:30 Seminarraum ROM 4 (3B-EG-37) UniCampus Hof 8
Freitag 24.05. 15:15 - 18:30 Seminarraum ROM 4 (3B-EG-37) UniCampus Hof 8
Freitag 14.06. 15:15 - 18:30 Seminarraum ROM 4 (3B-EG-37) UniCampus Hof 8

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der italienische Dokumentarfilm stand lange im Schatten des international erfolgreichen Spielfilmschaffens, doch gegen Ende der 1990er Jahre machte eine neue Generation von italienischen Dokumentarfilmschaffenden auf sich aufmerksam, die mittlerweile einen regelrechten Dokumentarfilmboom in Italien ausgelöst hat. Die zeitgenössische lebendige Dokumentarfilmszene bringt heute neue hybride dokumentarische Formen hervor und gilt mittlerweile als die innovativere Filmform gegenüber dem Spielfilm.
In diesem Proseminar werden wir Texte zur Theorie und Geschichte des Dokumentarfilms lesen und diskutieren, Filmbeispiele aus der Geschichte des italienischen Dokumentarfilms bis zum heutigen "cinema del reale" und dem experimentellen Dokumentarfilm sichten und analysieren.
Die TeilnehmerInnen erhalten einen Überblick über die italienische Dokumentarfilmgeschichte mit einem Schwerpunkt auf den neuen Dokumentarfilm ("cinema del reale"), ein Verständnis für theoretische Fragestellungen zum Dokumentarfilm sowie eine Einführung in die Filmanalyse.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit; vier Aufgabenstellungen (inkl. Präsentation) im Laufe des Semesters; schriftliche Abschlussarbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Eine positive Beurteilung setzt 60% der Gesamtleistungen voraus.
Für die LV besteht Anwesenheitspflicht. Zwei Fehlstunden werden toleriert (außer bei Terminen, an denen Aufgaben besprochen werden bzw. Präsentationen stattfinden.

Prüfungsstoff

Die im Kurs besprochenen Texte sowie eigenständige Lektüre; Filmbeispiele im Kurs und eigenständige Sichtung von Filmen; Diskussionen im Kurs; Methoden der Filmanalyse.

Literatur

Bertozzi, Marco (2008): Storia del documentario italiano. Venezia: Marsilio.
Derss.: (2018): Documentario come arte. Riuso, performance, autobiografia nell'esperienza del cinema contemporaneo. Venezia: Marsilio.
Hohenberger, Eva (Hg.) (1998): Bilder des Wirklichen. Texte zur Theorie des Dokumentarfilms. Vorwerk 8: Berlin.
Perniola, Ivelise (2014): L'era postdocumentario. Milano-Udine: Mimesis Edizioni.
Spagnoletti, Giovanni (a cura di) (2012): Il reale allo specchio. Il documentario italiano contemporaneo. Venezia: Marsilio.
Weitere Texte im Kurs (Moodle)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Bachelor: EM 52 I; BAR 08 I; Lehramt (Diplom): 352- I

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:32