Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

110176 VO Erweiterungsmodul Sprachwissenschaftliche Vorlesung - Portugiesisch (2021S)

Portugiesisch als Migrationssprache

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik

Voraussetzungen lt. Studieplan:
BA: Absolvierung der StEOP

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch, Portugiesisch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Stand 5.2.2021: Die Lehrveranstaltung wird bis auf Weiteres in digitaler Form im angegebenen Zeitfenster stattfinden.
Aktualisierung Prüfungsinformationen 06.2021

Donnerstag 11.03. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Donnerstag 18.03. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Donnerstag 25.03. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Donnerstag 15.04. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Donnerstag 22.04. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Donnerstag 29.04. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Donnerstag 06.05. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Donnerstag 20.05. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Donnerstag 27.05. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Donnerstag 10.06. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Donnerstag 17.06. 17:15 - 18:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Portugiesische zählt heute zu den am meisten verbreiteten Sprachen weltweit. Dabei werden oft nur Sprecher*innen aus lusophonen Ländern mit Portugiesisch als offizieller Sprache berücksichtigt. Doch Portugiesisch ist als Migrations- oder Herkunftssprache auch in vielen anderen Ländern verbreitet, in denen das Portugiesische keinen offiziellen Status hat, so gibt es z.B. in Österreich, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Kanada große lusophone Communities.
Diese Vorlesung bietet eine Einführung in die Themenfelder Migration & Mehrsprachigkeit, Sprachkontakt und daraus resultierender Sprachwandel sowie kognitiv-linguistische Aspekte von Mehrsprachigkeit. Diese Themen werden anhand von ausgewählten Studien zu lusophonen Sprecher*innencommunities aus der ganzen Welt vertieft. Dabei wird besonders auf die Fragen eingegangen, welche Rolle das Portugiesische für die einzelnen Communities einnimmt, ob und wie das Portugiesische weitergegeben wird und wie sich das Portugiesische in diesen Kontexten entwickelt und verändert.
Die Vorlesung wird von komplementären Lektüretexten begleitet, die auch als Diskussionsgrundlage für die Vorlesungen dienen sollen. Die Texte (auf Deutsch, Portugiesisch oder Englisch) werden auf Moodle zur Verfügung gestellt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Digitale schriftliche Abschlussprüfung über den Vorlesungsstoff

Im Rahmen dieser Lehrveranstaltungen können während des Semesters Zusatzleistungen erbracht werden, die mit Bonuspunkten vergütet werden. Diese Punkte können auf die Abschlussprüfung angerechnet werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

mind. 50% der Punkte

Prüfungsstoff

Vorlesungsinhalte und begleitende Lektüren

Literatur

eine detaillierte Bibliographie wird in der Lehrveranstaltung zur Verfügung gestellt.

Pflichtlektüre (Prüfungsstoff):
Aalberse, Suzanne, Ad Backus & Pieter Muysken (2019): Heritage Languages: A language contact approach (Studies in Bilingualism). Bd. 58. Amsterdam: John Benjamins Publishing Company. doi:10.1075/sibil.58. (Kapitel 1&2)
Riehl, Claudia Maria (2014): Mehrsprachigkeit. Eine Einführung. Darmstadt: WGB. (Kapitel 2, 3, 4 & 5)
Fally, Irene & Christina Märzhäuser (2021 / im Erscheinen): Para não perder minha língua – Motivos para a aprendizagem do Português como Língua de Herança em Viena. In Cornelia Döll, Christine Hundt & Daniel Reimann (Hrsg.), A pluralidade do espaço de aprendizagem do Português. Tübingen: Narr.
Nagy, Naomi (2021): Exploring Variation and Change in Heritage Languages. Abralin ao Vivo https://youtu.be/c7TzZGN7Ubs (11.05.2021).
Rinke, Esther & Cristina Flores (2021): Portuguese as Heritage Language in Germany—A Linguistic Perspective. Languages 6(1). 10. doi:10.3390/languages6010010.
Silva, Gláucia (2015): Features of Portuguese as a heritage language: Morphosyntax and beyond. Studies in Hispanic and Lusophone Linguistics. De Gruyter Mouton. 8(2). 415–427. doi:10.1515/shll-2015-0017.
Souza, Ana (2010): Migrant Languages in a Multi-Ethnic Scenario: Brazilian Portuguese-Speakers in London. Portuguese Studies 26(1). 79–93.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BAR 06/09/10 P

Letzte Änderung: Do 28.10.2021 13:48