Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

133221 PS Proseminar: Konservativ oder progressiv? Aspekte der skandinavischen Sprachgeschichte (2019W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 35 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Erste Einheit am 8.10.2019!

Dienstag 01.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 08.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 15.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 22.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 29.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 05.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 12.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 19.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 26.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 03.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 10.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 17.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 07.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 14.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 21.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Dienstag 28.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Sprachen der Welt ändern sich im Laufe der Zeit in vielen Bereichen, unter anderem in Phonologie, Morphologie, Syntax, Lexik und Pragmatik. Im Hinblick auf den Umfang der durchlaufenen Änderungen werden Sprachen dabei gerne mit den Begriffen ‚archaisch‘/‚konservativ‘ (d.h. wenige Änderungen innerhalb eines bestimmten Zeitraumes) oder aber ‚progressiv‘/‚innovativ‘ (d.h. viele Änderungen innerhalb eines bestimmten Zeitraumes) versehen.
Das Proseminar wird sich unter anderem mit folgenden Fragen auseinandersetzen: Welche skandinavischen Sprachvarietäten werden häufig als konservativ, welche als progressiv bezeichnet? Welche Beurteilungsmaßstäbe werden dabei herangezogen? Können Sprachen in verschiedenen Bereichen der Grammatik unterschiedlich konservativ bzw. progressiv sein? Welche diatopischen Varietäten der skandinavischen Sprachen weisen – verglichen mit der Standardsprache des jeweiligen Staatsgebiets – besonders innovative, oder aber auch besonders archaische Züge auf? Richtet (bzw. richtete) sich die sprachplanerische Tätigkeit in Skandinavien eher nach archaischen oder innovativen Zügen der Sprache?

Sämtliche Inhalte werden gemeinsam durch Vorträge und Diskussionen erarbeitet sowie durch Lektüre ausgewählter (Forschungs-)Literatur vertieft. Das Ziel des Proseminars ist, ein spezielles Teilgebiet des Themas unter Anleitung wissenschaftlich bearbeiten zu können.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Proseminararbeit (60%), Referat inkl. Thesenblatt (20%), Hausübung(en) (15%), Mitarbeit (5%).
Solange die Eigenständigkeit gewährleistet ist, sind alle üblichen Hilfsmittel erlaubt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

100-90%=Sehr gut, 75-89%=Gut, 60-74%=Befriedigend, 50-59%=Genügend; für eine positive Gesamtnote muss auch die PS-Arbeit positiv sein; im Zuge der Abgabe der PS-Arbeit auf Moodle wird die Textähnlichkeitsprüfung "Turnitin" verwendet.
Maximal 2 (unentschuldigte) Abwesenheiten.

Prüfungsstoff

Prüfung = Lehrveranstaltung (da prüfungsimmanent).

Literatur

Wird in der Lehrveranstaltung und auf Moodle bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

SKB220

Letzte Änderung: Mo 07.10.2019 17:28