Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

133402 SE Bachelorseminar aus skandinavistischer Literaturwissenschaft (2020W)

Fakt oder Fiktion: Der skandinavische Dokumentarroman

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

*** ACHTUNG *** KURSBEGINN - DATUM ***
Die erste Einheit des Seminars findet am 21.10.2020 statt!

ACHTUNG! Ab 2.11.2020 KEINE Präsenzlehre!
Nähere Informationen zum weiteren Prozedere in Moodle.

Mittwoch 07.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Mittwoch 14.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Mittwoch 21.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Mittwoch 28.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Mittwoch 04.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Mittwoch 11.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Mittwoch 18.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Mittwoch 25.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Mittwoch 02.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Mittwoch 09.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Mittwoch 16.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Mittwoch 13.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Mittwoch 20.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5
Mittwoch 27.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 16 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

[Vorbemerkung: Die Kursbeschreibung bezieht sich auf reinen Präsenzunterricht. Im Falle einer nötogen Anpassung der Unterrichtsform aufgrund allfälliger Covid19-Entwicklungen, wird der Ablauf des Seminars entsprechend angepasst. Dies wird gegebenfalls rechtzeitig kommuniziert. Bitte kontrollieren Sie daher regelmäßig Ihren Unet-Mail-Account.]

Kursinhalt:
Als Einleitung werden theoretische und methodologische Probleme in Verbindung mit der Gattung des Dokumentarismus in der Literatur und ihrer Abgrenzung zu verwandten Gattungen, wie z.B. der Reportage-Literatur, diskutiert. Ein historischer Überblick über die Geschichte der europäischen Dokumentarliteratur wird präsentiert.

Anschließend werden von den teilnehmenden Studierenden des Seminars eine Reihe von Werken vorwiegend innerhalb der skandinavischen Dokumentarliteratur vorgestellt und analysiert. Vor allem soll auf die Verwendung der dokumentarischen Vorlagen und/oder die tatsächlich stattgefundenen Ereignisse fokussiert werden und wie diese vom Autor/von der Autorin fiktionalisiert werden.

Folgende Texte stehen zur Auswahl teilweise – aufgrund des Umfangs – als Teamwork für zwei Personen:
St.St. Blicher: Præsten i Vejlbye / Der Pfarrer von Vejlby (1829; eine Präsentation)
Georg Büchner: Woyzeck (1836-37; veröffentl. 1879; eine Präsentation)
Thorkild Hansen: Jens Munk / Jens Munk. Schicksal und Legende (1965)
Per Olof Sundman: Ingeniör Andrées luftfärd / Ingenieur Andrées Luftfahrt (1967)
P.O. Enquist: Legionärerna / Die Ausgelieferten (1968)
Sara Lidman: Gruva (1968) (nur auf Schwedisch)
Kaare Holt: Kappløpet / Scott/Amundsen. Wettlauf zum Pol (1974)

Vorschlag für eine mögliche Strukturierung der Präsentation:
1) Präsentation des Werkes
2) Präsentation der Fakten/der faktuellen Ereignisse, die das Werk inspiriert haben
3) eine Analyse der fiktionalen/künstlerischen Verwendung dieser Fakten.

Diese Texte (abgesehen von dem Dramenfragment Woyzeck, das im Projekt Gutenberg online abrufbar ist) werden in der jeweiligen Originalsprache in gescannter Form auf Moodle zugänglich gemacht; Hansen in englischer und deutscher Übersetzung in der Nationalbibliothek zugänglich. Übersetzungen von Blicher, Sundman, Enquist sind über die Universitätsbibliothek bzw. Fachbibliothek entlehnbar.

Falls der Unterricht als Präsenzunterricht stattfindet, sollen ALLE Texte gelesen werden (d.h. diese sind Pflichtlektüre). Ferner umfasst die zu erbringende obligatorische Leistung von Studierendenseite die regelmäßige, aktive Teilnahme (max. zwei entschuldigte Fehleinheiten), jeweils eine od. zwei mündliche Präsentationen sowie so wie eine abschließende BA-Seminararbeit im Umfang von 20-25 Seiten. Als Grundlage für die Diskussion im Plenum im Anschluss an die jeweilige Präsentation soll ferner ein Handout/Factsheet und einige Fragen vorgelegt werden.

Vorläufiger Plan des Unterrichts (Beginn 21. Oktober):

21.10.: Planung und Verlauf des Semesters. Themenvergabe.
Einführung in die Theorie des Dokumentarismus
28.10.: Theorie des Dokumentarismus und Überblick der skandinavischen
Dokumentarliteratur.
04.11.: Überblick fortgesetzt
11.11.: Präsentation und Diskussion von Blicher
18.11.: Präsentation und Diskussion von Büchner
25.11.: Präsentation und Diskussion von Hansen
02.12.: Präsentation und Diskussion von Sundman
09.12.: Präsentation und Diskussion von Enquist
16.12.: Zwischenbilanz
06.01.: Präsentation und Diskussion von Lidman
13.01.: Präsentation und Diskussion von Holt
20.01.: Zusammenfassung
27.01.: Conclusio / Fazit

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Lektüre der behandelten Texte
- aktive Mitarbeit
- Referat und Thesenblatt
- abschließende SE-Arbeit (20-25 Seiten)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Anwesenheit (max. 2 *entschuldigte* Fehleinheiten)
- verpflichtende (!) Lektüre der behandelten Texte
- aktive Mitarbeit (Beteiligung an den Diskussionen)
- Referat mit ausgearbeitetem Thesenblatt und Diskussionsfragen
- Seminararbeit im Umfang von 20-25 Seiten (letzter Abgabetermin 15.03.2021)

Prüfungsstoff

Die im Seminar behandelten Inhalte.

Literatur

Die Primärtexte in der Originalsprache werden auf Moodle zugänglich gemacht (s. auch Informationen oben). Sämtliche behandelten Texte müssen von *allen* SeminarteilnehmerInnen gelesen und vorbereitet werden, sind also Pflichtlektüre Näheres in der 1. Einheit.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

SKBB

Letzte Änderung: So 01.11.2020 17:32