Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

135056 VO VO: Literarische Netzwerke von der Renaissance bis ins 20. Jahrhundert (2020S)

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 09.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 16.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 23.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 30.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 20.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 27.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 04.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 11.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 18.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 25.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 08.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 15.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 22.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7
Montag 29.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 42 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Aus literatursoziologischer Perspektive sind Netzwerke ein zentraler Faktor in der Produktion, Zirkulation und Rezeption von Literatur.
Die Vorlesung behandelt eine Reihe von Fallstudien von der Renaissance (Petrarca, Boccaccio), über die Romantik (Schlegels, Mme de Staël) bis ins 20. Jahrhundert (Wiener Moderne; der Zirkel Victoria Ocampos; Joyce-Svevo-Pound), die nicht nur als konkrete historische Netzwerke behandelt werden, sondern auch paradigmatisch für verschiedene Formen der Vernetzung und daraus folgende Kanonisierungsprozesse stehen. Positive Verbindungen - konkrete Orte, literarische Zeitschriften, Korrespondenzen, Übersetzungstätigkeit oder private Freundschaften - stehen dabei fehlenden Beziehungen (Marginalisierung, Ausgrenzung) gegenüber, deren Stellenwert in der Literaturgeschichte ebenfalls beleuchtet werden soll.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

schriftliche Prüfung am Semesterende

erster Prüfungstermin wird der 29.6. sein
aufgrund der aktuellen Einschränkungen im Universitätsbetrieb wird der Prüfungsbogen um 16:00 auf Moodle zum Download zur Verfügung gestellt; die Antworten sind bis 18:30 hochzuladen.

UPDATE (14.5.2020) alternativ zum Download/Upload können die Fragen zum selben Zeitpunkt auch direkt über das Moodle-Interface beantwortet werden

Hilfsmittel dürfen verwendet werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

die Prüfung besteht aus drei kurzen Definitionsfragen (je 2 Punkte) und einer Anwendungsfrage (8 Punkte)
Notenschlüssel: 14 (sehr gut) - 13/12 (gut) - 11-9 (befriedigend) - 8-7 (genügend) - 6-0 (nicht genügend)

Prüfungsstoff

Skripten bzw. Zusammenfassung der VO auf Moodle

Literatur

das Skriptum auf Moodle enthält weiterführende Literaturhinweise

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA M5; EC

Letzte Änderung: Do 12.11.2020 15:28