Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

140034 SE Historisch-kulturkundliches Seminar (mit BA-Arbeit) (2019S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Voraussetzungen: BA-ALT: TU-2, TU-9, empfohlen: TU-7 und TU-8; BA-NEU: TU-2 und TU-9, empfohlen: TU-7

Details

max. 38 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 06.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 13.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 20.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 27.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 03.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 10.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 08.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 15.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 22.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 29.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 05.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 12.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 19.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Mittwoch 26.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar befasst sich mit den sozio-kulturellen Transformationen des späten Osmanischen Reiches und geht der Frage nach, welche Rolle technologische/wissenschaftliche Neuerungen in diesem Prozess gespielt haben. So soll anhand von ausgesuchten Beispielen gezeigt werden, wie neue Techniken und Technologien (etwa Buchdruck, Pressewesen, Fotoapparate etc.) praktisch genutzt und diskursiv eingeordnet wurden. Hierfür werden jüngere Forschungen und ihre Ansätze vorgestellt und besprochen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige aktive Teilnahme; Vorbereitung der Textlektüre; kleinere Hausarbeiten; schriftliche Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Es besteht Anwesenheitspflicht; Studierende dürfen dreimal unentschuldigt fehlen.
Referat ist verpflichtend
Seminararbeit: Abzugeben bis spätestens 30. September 2019.
Zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis kann die
Lehrveranstaltungsleitung Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch nach Abgabe
der Seminararbeit einladen, welches positiv zu absolvieren ist.

Beurteilungsmaßstab:
Aktive Mitarbeit: 20%
Referat: 25%
Seminararbeit: 55%

Prüfungsstoff

Keine Prüfung.

Literatur

Wird auf moodle bereitgestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

TU-11

Letzte Änderung: Mi 03.07.2019 08:47