Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

140069 SE T IV - Globales Lernen (2010S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Voraussetzung: Absolvierung des 1. Studienabschnittes

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 08.03. 17:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 15.03. 17:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 22.03. 17:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 12.04. 17:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 19.04. 17:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 26.04. 17:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 03.05. 17:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 10.05. 17:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 17.05. 17:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 31.05. 17:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 07.06. 17:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 14.06. 17:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 21.06. 17:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 28.06. 17:00 - 19:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar befasst sich vorrangig mit den konzeptionellen Spannungsfeldern im Globalen Lernen. Die Untersuchungsbereiche im ersten Teil des Seminars sind: Globales Lernen als pädagogisches Konzept im formellen und informellen Bildungswesen; Globales Lernen als Wahrnehmung und Auseinandersetzung mit Welt; Globales Lernen als Teil (und Vision) der Entwicklungszusammenarbeit und Entwicklungspolitik
Im zweiten Teil des Seminars werden u.a. die Deckungsgleichheiten und Unterschiede zu vergleichbaren Bildungskonzepten (Bildung Nachhaltige Entwicklung, Freirianische Pädagogik, Interkulturelles Lernen) untersucht und dargestellt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Untersuchung des Wechselspiels normativer Bildungsziele, handlungstheoretischer Konzepte und einer evolutionären Theoriebasis
Erkundung von Schnittstellen zu anderen pädagogischen Bereichen
Anschluss und Schärfung der Positionen zum allgemeinen Bildungsdiskurs

Prüfungsstoff

Analyse und Diskussion des Begriffs Globales Lernen
Untersuchung der pädagogischen und politischen Dimensionen im Globalen Lernen
Befassung mit konzeptionellen Vorstellungen diverser Akteure (international, in Österreich)

Literatur

Grundinformation: Hartmeyer, Helmuth: Die Welt in Erfahrung bringen. Globales Lernen in Österreich: Entwicklung, Entfaltung, Entgrenzung. IKO: Frankfurt am Main, 2007

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

T IV

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:34