Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

140098 UE Afrika weiter denken: Toni Morrisons Zugänge zu Identität und Rassismus (2019S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 05.03. 16:00 - 19:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Dienstag 26.03. 16:00 - 19:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Dienstag 09.04. 16:00 - 19:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Dienstag 07.05. 16:00 - 19:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Dienstag 21.05. 16:00 - 19:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Dienstag 04.06. 16:00 - 19:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Dienstag 25.06. 16:00 - 19:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In diesem Lektürekurs werden wir gemeinsam ausgewählte Texte der afro-amerikanischen Autorin Toni Morrison lesen und diskutieren. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf Morrisons Konzeptualisierungen von Identität und Rassismus. Die Texte (Essays, Interviews, ausgewählte Passagen aus Romanen) werden wir aus einer afrikawissenschaftlichen Perspektive diskutieren und sowohl historisch als auch theoretisch kontextualisieren.
Die Lehrveranstaltung hat daher sowohl spezifische methodische als auch inhaltliche Ziele. Einerseits sollen Studierende in ihrer Beschäftigung mit Toni Morrisons Texten das Handwerk wissenschaftlichen Lesens üben und reflektieren. Jede Sitzung (mit Ausnahme der ersten Einheit) soll entsprechend durch die intensive Lektüre von ein bis zwei vorgegebenen Texten vorbereitet werden, die auch ausgedruckt mitgebracht werden sollten. Andererseits sollen in der Lehrveranstaltung die Konzepte von Identität und Rassismus erarbeitet und im afrikawissenschaftlichen Kontext reflektiert und vertieft werden.
Durch unterschiedliche Methoden interaktiver Textarbeit und Diskussion soll die Lehrveranstaltung darüber hinaus dazu anregen, Leseanforderungen im Rahmen des Studiums zu einem wirkungsvollen Erlebnis zu machen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Diskussion, Gruppenarbeiten, Vorbereitung der Einheiten durch Lektüre der Pflichtliteratur und schriftliche Reflexionsübungen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Kontinuierliche Anwesenheit und aktive Mitarbeit, Kleingruppenarbeiten und Kurzpräsentationen, Textlektüre, schriftliche Hausübungen

Prüfungsstoff

Literatur

Pflichtlektüre wird zu Beginn des Semesters bekanntgegeben und auf Moodle zur Verfügung gestellt

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA-NEU: AWL, BA-ALT: EWA, SAL
IE: VM4
SPL-12: M-07

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:34