Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

140213 KU Jan Vansina und die vorkoloniale Geschichte (Zentral)Afrikas (2017W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 20.10. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Freitag 27.10. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Freitag 03.11. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Freitag 10.11. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Freitag 17.11. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Freitag 24.11. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Freitag 01.12. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Freitag 15.12. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Freitag 12.01. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Freitag 19.01. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Freitag 26.01. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Jan Vansina (* 14. September 1929 in Antwerpen; † 8. Februar 2017 in Madison) war einer der herausragenden Pioniere der Afrikanischen Geschichte, dessen Bedeutung für die Erforschung der vorkolonialen Geschichte Afrikas und die Erschließung immens langer Zeiträume für die historische Forschung immens waren. Von den 1950ern bis in die 80er Jahre drückte er weiten Teilen des ganzen Fachs wesentlich seinen Stempel auf, besonders durch seine methodische Reflexion der Oral History sowie seine Integration archäologischer und linguistischer Erkenntnisse in die eigene historische Praxis.
Aus der Abwesenheit schriftlicher Quellen über seine Schwerpunktregion, den Großraum Zentralafrikas, in der andere nichts als eine Not sahen, machte Vansina eine Tugend: Feldforschung, Datenerhebung, Interview und Gespräch wurden ihm schon früh zu unerläßlichen Werkzeugen historischer Forschungspraxis.
Als die Beschäftigung mit vorkolonialer Geschichte Afrikas seit den 1970er und 80er Jahren zunehmend außer Mode geriet, blieb Vansina derselben treu. Gerade weil er den Kolonialismus als einen historisch radikalen Bruch von großer Tiefenwirkung ansah, hielt er die Erforschung früherer Kontinuitäten in der afrikanischen Geschichte für umso dringlicher.

Schon aus dieser kurzen Einschätzung Vansinas sollte deutlich ersichtlich sein, dass vielfache Möglichkeiten bestehen, ausgehend von Vansinas Leben und Werk Aspekte der vorkolonialen Geschichte Afrikas zu thematisieren. Die KursteilnehmerInnen sind angehalten, sich auf den einen oder anderen Aspekt zu fokussieren und im Lauf des Semesters eine eigene kleine schriftliche Arbeit darüber zu entwickeln.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Konzept- und Themenpräsentation (Handout), schriftliche Kursarbeit, Mitarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erfüllung der definierten Teilleistungen

Prüfungsstoff

--

Literatur

Autobiographisches:
Vansina, Jan (1994): Living with Africa. Madison: The University of Wisconsin Press.
Vansina, Jan (2014): Through the Day, Through the Night: A Flemish Belgian Boyhood and World War II. Madison: The University of Wisconsin Press.

Afrika-Historisches:

Vansina, Jan (1965). Oral Tradition. A Study in Historical Methodology (Translated from the French by H. M. Wright). London: Routledge & Kegan Paul.
Vansina, Jan (1966). Kingdoms of the Savanna. Madison, Wisconsin: University of Wisconsin Press.
Vansina, Jan (1978). The Children of Woot. A History of the Kuba Peoples. Madison, Wisconsin: University of Wisconsin Press.
Vansina, Jan (1985). Oral Tradition as History. Madison, Wisconsin: University of Wisconsin Press.
Vansina, Jan (1990). Paths in the Rainforests. Madison, Wisconsin: The University of Wisconsin Press.
Vansina, Jan (1994). Living With Africa. Madison, Wisconsin: The University of Wisconsin Press.
Vansina, Jan (2004). Antecedents to Modern Rwanda: The Nyiginya Kingdom (Translated from the French by the author). Africa and the Diaspora series. Madison, Wisconsin: University of Wisconsin Press.
Vansina, Jan (2004). How Societies Are Born: Governance in West Central Africa Before 1600. Charlottesville, Virginia: University of Virginia Press.
Vansina, Jan (2010). Being Colonized: The Kuba Experience in Rural Congo, 1880-1960. Madison, Wisconsin: University of Wisconsin Press.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

SAG.KU.1, SAG.KU.2, GA.KU.1
MA Globalgeschichte, Seminar Vertiefung 2
MA Geschichte (PM4): Globalgeschichte

Letzte Änderung: Mo 18.09.2017 09:09