Universität Wien FIND

140271 VO+UE Swahili: Übungen 2 / Kiswahili: Mazoezi 2 (2017S)

An/Abmeldung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 07.03. 15:00 - 17:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Dienstag 14.03. 15:00 - 17:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Dienstag 21.03. 15:00 - 17:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Dienstag 28.03. 15:00 - 17:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Dienstag 04.04. 15:00 - 17:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Dienstag 25.04. 15:00 - 17:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Dienstag 02.05. 15:00 - 17:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Dienstag 09.05. 15:00 - 17:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Dienstag 16.05. 15:00 - 17:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Dienstag 23.05. 15:00 - 17:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Dienstag 13.06. 15:00 - 17:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Dienstag 20.06. 15:00 - 17:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05
Dienstag 27.06. 15:00 - 17:00 Sprachlabor 1 UniCampus Hof 7 Eingang 7.1 2H-EG-05

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel: Aufbauend auf dem Wintersemester: Vervollständigung des Grundwortschatzes und der korrekten Aussprache, Fähigkeit, alltägliche Inhalte zu verstehen bzw. auch selbst zu kommunizieren, Bewältigung kommunikativer Situationen.
Inhalte: Die Vorgangsweise orientiert sich zu einem guten Teil an der Methode des Fremdsprachenwachstums. Im Sprachlabor werden Texte zunächst vorgestellt und dabei das Hörverstehen geübt. Die Texte handeln von Alltagssituationen bzw. von aktuellen landeskundliche Themen Tansanias. Im Weiteren wird mit spezifischen Aufgaben das Verständnis des Textes gezielt vertieft und der begriffliche Ausdruck sowie die Lesefähigkeit weiterentwickelt. Dialogische Situationen und Gruppenarbeiten bieten die Möglichkeit der aktiven Sprachverwendung inklusive entsprechenden Feedbacks der LV-Leiterin. Bestimmte Übungen stellen schliesslich eine Verbindung zwischen der Auseinandersetzung mit der Grammatik und praktischen Sprachgebrauchs her.
Methoden: Input durch LV-Leiterin, Gruppenarbeiten, selbstständiges Arbeiten, vertiefendes Erarbeiten grammatikalischer Regeln anhand von Textbeispielen, Übungsbeispiele, Hausarbeiten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Teilnahme an den LV-Einheiten
aktive Mitarbeit
Hausaufgaben
schriftliche Prüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung für die positive Beurteilung ist die schriftliche Abfassung von zwei schriftlichen Teilprüfungen gemäss den Vorgaben der LV-Leitung. Jede Teilleistung wird eigenständig bewertet. In der Beurteilung zählen die zwei Teilaufgaben je 50%.

Prüfungsstoff

In der LV vermittelte Inhalte, Skripten und Materialien

Literatur

Unterlagen (Für WiSe und SoSe, erhältlich bei Facultas am Campus):
Maral-Hanak, Irmtraut. 2009. Kiswahili chaKisasa - Grundkurs Swahili. Wien: Facultas.
Maral-Hanak, Irmtraut. 2003. Swahili-Grundvokabular. Wien: Facultas.
Schicho, Walter. 2003. Sarufi (Grammatik). Wien: Facultas.
Waldburger, Daniela. 2016. Ergänzungsmaterialien zum Swahili Grundkurs. Wien: Facultas.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

SB1A

Letzte Änderung: Mi 29.03.2017 10:11