Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

140274 AG T II - Panafrikanismus (2009W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Voraussetzung: abgeschlossener 1. Studienabschnitt

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 16.10. 09:00 - 11:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Freitag 23.10. 09:00 - 11:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Freitag 30.10. 09:00 - 11:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Freitag 06.11. 09:00 - 11:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Freitag 13.11. 09:00 - 11:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Freitag 20.11. 09:00 - 11:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Freitag 27.11. 09:00 - 11:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Freitag 04.12. 09:00 - 11:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Freitag 11.12. 09:00 - 11:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Freitag 18.12. 09:00 - 11:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Freitag 08.01. 09:00 - 11:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Freitag 15.01. 09:00 - 11:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Freitag 22.01. 09:00 - 11:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06
Freitag 29.01. 09:00 - 11:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 2 UniCampus Hof 5 2M-O1-06

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung behandelt die Geschichte des Panafrikanismus, beginnend im 18. Jahrhundert bis in rezente Tage. Dabei werden zahlreiche Spielarten einer Konzeption vorgestellt, in deren Zeichen (vermeintlich) ganz Afrika, alle AfrikanerInnen geeint auftreten, und ihr organisatorischer Bewegungscharakter diskutiert. Neben dem Aspekt der Etablierung und Stärkung eines spezifisch afrikanischen Selbstbewusstseins stellen insbesondere der Antirassismus von Anbeginn und der Antikolonialismus seit dem 20. Jahrhundert grundlegende Merkmale der panafrikanischen Ideologie dar.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Textpräsentation und - Diskussion
Handout
kurzes Paper
Mitarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Einblick in panafrikanische Ideologien; kritisches Reflexionsbewußtsein.

Prüfungsstoff

Vortrag, Textarbeiten, Diskussion.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

T II; GA.VO.3. (GA.2.)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:34