Universität Wien FIND

140346 VO Geschichte Nordafrikas 2 (2017S)

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 07.03. 10:00 - 11:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Dienstag 14.03. 10:00 - 11:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Dienstag 21.03. 10:00 - 11:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Dienstag 04.04. 10:00 - 11:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Dienstag 25.04. 10:00 - 11:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Dienstag 02.05. 10:00 - 11:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Dienstag 09.05. 10:00 - 11:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Dienstag 16.05. 10:00 - 11:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Dienstag 23.05. 10:00 - 11:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Dienstag 30.05. 10:00 - 11:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Dienstag 13.06. 10:00 - 11:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Dienstag 20.06. 10:00 - 11:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03
Dienstag 27.06. 10:00 - 11:30 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 1 UniCampus Hof 5 2M-O1-03

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Nach erfolgreichem Abschluss der Lehrveranstaltung verfügen die Studierenden über grundlegendes Wissen zur islamischen Geschichte Nordafrikas, den lokalen Gesellschaften sowie deren Interaktionen mit dem subsaharanischen Afrika und dem Mittelmeerraum.
Zweiter Teil einer sich über zwei Semester erstreichenden Überblicksvorlesung zur Geschichte Nordafrikas bis zur Gegenwart. Die LV beginnt mit der muslimischen Eroberung im 7. Jahrhundert und endet mit der Erlangung der Unabhängigkeit der nordafrikanischen Staaten. Behandelt werden u.a. die arabische Inbesitznahme, Administration und Islamisierung, der Zerfall in unabhängige staatliche Gebilde, deren Verbindungen untereinander und ihre Stellung in der islamischen Welt sowie ihre Beziehungen zu Europa, die europäische Expansion nach Nordafrika, die osmanische Herrschaft und die neuerliche Erlangung der Unabhängigkeit, die erneute europäische Intervention im Zeitalter des Imperialismus, die Kolonialperiode und das Erwachen des Nationalismus bis hin zur Dekolonisierung. Im Vordergrund steht die Vermittlung eines historischen Überblicks, gleichzeitig wird aber auch Augenmerk auf die kulturelle, wirtschaftliche und religiöse Entwicklung gelegt, wofür auch das zeitgenössische Europa und der Vordere Orient herangezogen werden.
Vortrag, ergänzt durch Powerpoint-Präsentationen. Raum für Exkurse bzw. Diskussionen ist berücksichtigt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Essay zu einer Fragestellung aus dem Vorlesungsstoff im Umfang von 10.000 Zeichen (ohne Leerzeichen) oder eine mündliche Prüfung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Überblickswissen sowie Auseinandersetzung mit einem frei zu wählenden Spezialgebiet aus dem Vorlesungsstoff.

Prüfungsstoff

Literatur

Eine Literaturliste und weitere Materialien (z.B. Karten) werden vom Vortragenden elektronisch zur Verfügung gestellt. Die Kenntnis einer Fremdsprache (Englisch, Französisch, ...) ist für das Literaturstudium erforderlich.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

SAG/A, SAG/B, EC-148
MA-Globalgeschichte: VO Vertiefung 1 (4 ECTS)

Letzte Änderung: Mi 15.03.2017 16:48