Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

140384 SE T I - VM3 - VM4 - Kapital Institution Kultur: (2012W)

Überlegungen zur Struktur und Dynamik des Systems modernen Gesellschaften

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Achtung einmaliger Raumwechsel!

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 12.12. 13:00 - 19:00 Seminarraum Internationale Entwicklung Afrikawissenschaften UniCampus Hof 5 2Q-EG-05
Montag 07.01. 13:00 - 15:00 Seminarraum Internationale Entwicklung Afrikawissenschaften UniCampus Hof 5 2Q-EG-05
Dienstag 08.01. 12:00 - 14:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Mittwoch 09.01. 11:00 - 13:00 Seminarraum Internationale Entwicklung Afrikawissenschaften UniCampus Hof 5 2Q-EG-05
Donnerstag 10.01. 11:00 - 13:00 Seminarraum Internationale Entwicklung Afrikawissenschaften UniCampus Hof 5 2Q-EG-05
Freitag 11.01. 13:00 - 15:00 Seminarraum Internationale Entwicklung Afrikawissenschaften UniCampus Hof 5 2Q-EG-05

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dem Seminar sollen auf der Grundlage ausgewählter Texte von Karl Marx, Immanuel Wallerstein und Vertretern des sogenannten soziologischen Neoinstitutionalismus zunächst die zentralen Überlegungen kapitalismustheoretischer Ansätze einerseits und rationalitäts- und kulturtheoretischer Ansätze anderseits rekonstruiert werden. Darauf aufbauend sollen im Einzelnen folgende Fragen diskutiert werden: In welcher Form werden Macht- und Herrschaftsverhältnisse thematisiert bzw. analysiert? Wer oder was sind die Akteure des Systems modernen Gesellschaften? Auf welche Ursachen werden in den jeweiligen Ansätzen die gesellschaftlichen Dynamiken und gegebenenfalls die Bewegungsrichtungen zurückgeführt? Abschließend sollen die Ergebnisse dieser Diskussion auf die Frage nach den möglichen Tendenzen und Konturen des sogenannten Globalisierungsprozesses bezogen werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Referat mit schriftlicher Ausarbeitung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Das Seminar zielt zum einen auf die Vermittlung der Grundideen zweier zentraler gesellschaftstheoretischer Denkansätze und Entwicklungslinien. Zum anderen geht es um die Erörterung der Frage, in welcher Form sich kapitalismustheoretische Ansätze einerseits und kulturtheoretische Ansätze andererseits zu einer Theorie globaler gesellschaftlicher Entwicklungsprozesse verbinden lassen.

Prüfungsstoff

Textlektüre und Präsentationen, mit anschließenden Diskussionen und Gruppenarbeit

Literatur

Jepperson, R. J. (2001): The developement and application of sociological neoinstitutionalism (Working Paper 2001/5, Robert Schumann Centre, European University Institute, Florence). (Liegt als PDF Datei vor.)
Marx, K. (1979): Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie. Bd.1, Marx Engels Werke Bd. 23, Berlin
Wallerstein, I. (1989): Der historische Kapitalismus. Hamburg
John W. Meyer /John Boli / George M. Thomas (2005): Ontologie und Rationalisierung im Zurechnungssystem der westlichen Kultur. In: Meyer, J. W.: Weltkultur: Wie die westlichen Prinzipien die Welt durchdringen. Frankfurt am Main. S. 17-47.
John W. Meyer / Ronald L. Jepperson (2005): Die »Akteure« der modernen Gesellschaft: Die kulturelle Konstruktion sozialer Agentschaft. In: ebd. S. 47-85.
John W. Meyer/John Boli/ George M. Thomas/Francisco O. Ramirez (2005): Die Weltgesellschaft und der Nationalstaat. In: ebd. S. 85-133.
Wallerstein, I. (1995): Die Sozialwissenschaften 'kaputt-denken'. Weinheim

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

TI, VM3, VM4

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:51