Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

140388 SE Arabische Welt: Kulturgeschichtliche Perspektiven (2019S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 04.03. 17:30 - 19:00 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Montag 11.03. 17:30 - 19:00 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Montag 18.03. 17:30 - 19:00 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Montag 25.03. 17:30 - 19:00 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Montag 01.04. 17:30 - 19:00 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Montag 08.04. 17:30 - 19:00 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Montag 29.04. 17:30 - 19:00 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Montag 06.05. 17:30 - 19:00 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Montag 13.05. 17:30 - 19:00 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Montag 20.05. 17:30 - 19:00 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Montag 27.05. 17:30 - 19:00 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Montag 03.06. 17:30 - 19:00 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Montag 17.06. 17:30 - 19:00 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27
Montag 24.06. 17:30 - 19:00 Seminarraum Arabica UniCampus Hof 4 2D-O1-27

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Seminar wird die Frühzeit des Kalam (rationale muslimische Theologie) behandelt. Die wichtige Rolle des Dialoges bzw. Streitgespräches für die mutakallimun als auch deren Position in der Gesellschaft und am Kalifenhof werden ebenso diskutiert wie verschiedene Theorien über den Einfluss nicht-arabischer Traditionen auf die Entstehung des Kalam.
Ein Hauptaugenmerk liegt auf der Übersetzung, Besprechung und Kontextualisierung arabischer Originaltexte, die im Laufe des Seminars verteilt werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

aktive Teilnahme an den wöchentlichen Sitzungen,
Lektüre, Präsentation und Diskussion der empfohlenen Sekundärliteratur,
Vorbereitung von Übersetzungen der arabischen Texte, die jede Woche besprochen werden,
schriftliche Seminararbeit bestehend aus Übersetzung, Kommentierung und Kontextualisierung eines zugeteilten arabischen Textes

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

aktive Teilnahme (45%) und schriftliche Arbeit (55%)
Die Arbeit muß den Regeln der guten wissenschaftlichen Praxis entsprechen

Prüfungsstoff

siehe oben

Literatur

Van Ess, Theologie und Gesellschaft im 2. und 3. Jahrhundert Hidschra

Weitere Literatur wird im Laufe des Semesters bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

WM-3

Letzte Änderung: Mi 03.07.2019 08:47