Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

140394 VO+UE VM8 - Verfassung von Projektanträgen (2015S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 16.03. 14:00 - 16:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Freitag 20.03. 10:00 - 14:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Samstag 21.03. 10:00 - 14:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Freitag 27.03. 10:00 - 14:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 13.04. 09:00 - 12:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 20.04. 09:00 - 12:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1
Montag 04.05. 09:00 - 12:00 Seminarraum SG2 Internationale Entwicklung, Sensengasse 3, Bauteil 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Öffentliche Förderungen im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit werden, insbesondere auf EU-Ebene, aber auch von nationalen Förderstellen, mittlerweile fast ausschließlich auf Projektbasis ausgeschüttet. Wer später in diesem Bereich arbeiten möchte, muss deshalb damit rechnen, dass die Entwicklung von Projekten und die Formulierung von entsprechenden Projektanträgen einen wesentlichen Teil seiner/ ihrer Tätigkeit ausmachen wird.

In Anträgen für öffentliche Projektförderungen (national oder auf EU Ebene) müssen Projekte an Hand bestimmter Kriterien beschrieben werden, die auch die Grundlage für die Begutachtung und Projektvergabe bilden. Dazu gehören neben den Projektaktivitäten und zielen u.a. Politische Relevanz, Innovation, Added value, Nachhaltigkeit, etc.

Die Auseinandersetzung mit diesen Aspekten, ihre Formulierung ('Antragssprache') und Darstellung stehen im Zentrum der LV. Außerdem beschäftigen wir uns mit den Möglichkeiten geeignete Fördermöglichkeiten für EZA Projekte zu finden.

In der LV setzen sich die Studierenden theoretisch, aber vor allem auch praktisch mit folgenden Punkten auseinander:

Mögliche Formate von Projektanträgen
Kritische Elemente eines Projektantrags
Formulierung eines Projektantrags
Begutachtung von Projektanträgen offizielle und 'inoffizielle' Kriterien
Finanzierungsmöglichkeiten für EZA Projekte

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Teilnahme an den LV-Einheiten und laufende Mitarbeit, Hausübungen, ein Test am Ende der LV;

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Am Ende der LV sollten die Studierenden einen Überblick haben über
- Finanzierungsmöglichkeiten für EZA Projekte und
- die wesentlichen Elemente von Projektanträgen und ihre Formulierung
und in der Lage sein:
- einen konsistenten Projektantrag (in der gängigen Antragssprache) zu erstellen

Prüfungsstoff

Abgesehen von kurzen einführenden Vortragsteilen zu Beginn jedes Blocks werden größtenteils Gruppenarbeiten durchgeführt, bei denen reale Beispiele aus der Entwicklungszusammenarbeit verwendet werden.

Literatur

Die Studierenden erhalten die wichtigsten Texte als PDF oder Kopie.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

VM8

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:35