Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

140539 BA Analyse ausgewählter Filme, kulturwissenschaftliche Aspekte (2017S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Nur gemeinsam mit der LV 140529 absolvierbar!

Details

max. 36 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 07.03. 10:45 - 11:30 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Dienstag 14.03. 10:45 - 11:30 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Dienstag 21.03. 10:45 - 11:30 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Dienstag 28.03. 10:45 - 11:30 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Dienstag 04.04. 10:45 - 11:30 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Dienstag 25.04. 10:45 - 11:30 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Dienstag 02.05. 10:45 - 11:30 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Dienstag 09.05. 10:45 - 11:30 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Dienstag 16.05. 10:45 - 11:30 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Dienstag 23.05. 10:45 - 11:30 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Dienstag 30.05. 10:45 - 11:30 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Dienstag 13.06. 10:45 - 11:30 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Dienstag 20.06. 10:45 - 11:30 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34
Dienstag 27.06. 10:45 - 11:30 Seminarraum 2 SAK UniCampus Hof 4 2C-O1-34

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Achtung: Diese LV kann nur zusammen mit BA-Seminar „Analyse ausgewählter Filme aus Indien und Nepal: Philologische Aspekte“ besucht werden.

Der populäre Film des postkolonialen Südasiens ist geprägt durch eine stark in der Tradition verwurzelte Dramaturgie. Dabei spielen die Dialoge und sprachlichen Ausdrucksformen eine besondere Rolle: nicht selten werden Worte vom Publikum noch nach vielen Jahren memoriert und zitiert. In diesem Seminar werden Szenen aus ausgewählten, mehr oder weniger „klassischen“ Filmen aus Indien und Nepal einer genaueren Analyse unterzogen, um einerseits die Bildsprache und narrativen Mittel herauszuarbeiten sowie andererseits die damit verbundenen sprachlichen Formen und Inhalte näher zu betrachten.

Gute Sprachkenntnisse in Hindi und/oder Nepali sind erforderlich. Das BA-Seminar ist mit einer BA-Arbeit abzuschließen, die sich aus einem philologischen Teil und einem kulturwissenschaftlichen Teil zusammensetzt. Grundlage der Benotung ist diese BA-Arbeit sowie die regelmäßige Teilnahme, aktive Mitarbeit und ein Referat.
uf die Methoden der Gesprächsanalyse zurückgegriffen werden.

II. Kulturwissenschaftliche Aspekte
Ausgehend von der Detailanalyse der Filmsequenzen lassen sich die kulturellen Muster, die den kommunikativen Handlungen zugrunde liegen, erschließen. Der kulturwissenschaftliche Teil der Lehrveranstaltung befasst sich insbesondere mit den sozialen Rollen und Interaktionen der verschiedenen Figuren. Dabei sind vorwiegend verwandtschafliche Beziehungen von Bedeutung (Vater - Sohn, Mutter - Sohn, älterer Bruder - jüngerer Bruder, Schwiegertochter - Schwiegermutter etc.). Die Interpretation der Filmdialoge vor dem Hintergrund der sich wandelnden gesellschaftlichen Normen und Konflikte ermöglicht nicht nur einen Einblick in die Konstruktion filmischer Wirklichkeit, sondern verspricht auch ein besseres Verständnis der Rezeptionsgeschichte (Erfolg und Wirkung) der jeweiligen Filme.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Literaturauswahl:

Dudrah, Rajinder Kumar. 2006. Bollywood: sociology goes to the movies. New Delhi: Sage.

Dwyer, Rachel, and Divia Patel. 2002. Cinema India: the visual culture of Hindi film. New Brunswick, N.J.: Rutgers University Press.

Dwyer, Rachel. 2006. Filming the gods: religion and Indian cinema. London & New York: Routledge.

Dwyer, Rachel. 2014. Bollywood's India: Hindi cinema as a guide to contemporary India. London: Reaktion Books.

Mishra, Vijay. 2002. Bollywood cinema: temples of desire. New York: Routledge.

Prasad, Madhava. 1998. Ideology of the Hindi film: a historical construction. New Delhi: Oxford University Press.

Tieber, Claus. Ed.. 2009. Fokus Bollywood: Das indische Kino in wissenschaftlichen Diskursen. Berlin: LIT Verlag.

Uberoi, Patricia. 2006. Freedom and destiny: gender, family, and popular culture in India. New Delhi: Oxford University Press.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA18

Letzte Änderung: Fr 07.07.2017 10:29