Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

141009 UE Digital Humanities und Osmanistik (2020W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 06.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 13.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 20.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 27.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 03.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 10.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 17.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 24.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 01.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 15.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 12.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 19.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01
Dienstag 26.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum Turcica UniCampus 1F-O1-01

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Bitte beachten Sie, dass die Übung Covid-19 bedingt in Teilen oder in Gänze online abgehalten werden kann. Weitere Informationen hierzu werden auf Moodle bereitgestellt.

In den letzten Jahren ist eine größere Zahl von Forschungsvorhaben und Projekten im Bereich der Orientalistkik entstanden, die Methoden der Informatik und Computertechniken für ihre Ziele nutzen. Berücksichtigt man allerdings das immense geographische Gebiet des Osmanischen Reiches, das in über sechs Jahrhunderten eine Vielzahl ethnisch-religiöser Gruppierungen mit vielfältigen Sprachen, Schriften und kulturellen Identitäten umfasste, ergeben sich spezifische Problemlagen und Herausforderungen an DH - Methoden, die eine interdisziplinäre Herangehensweise erfordern. Die Übung möchte zunächst einen Überblick über die Geschichte der DH in der Osmanistik geben, um dann eine Auswahl an Projekten mit DH-Anwendung vorzustellen und zu diskutieren. Studierende sollen als Teil der Übung DH-Anwendungen für spezifische turkologische Problemstellungen kennenlernen und verwenden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Es werden spezifische turkologische Problemstellungen vergeben, für die Studierende entsprechende DH-Anwendungen anwenden und präsentieren.
Covid-19 bedingt kann die Präsentation der Aufgaben online erfolgen (siehe Ziele, Inhalte und Methoden).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit (max. 3 Mal fehlen) und aktive Teilnahme an der Übung sowie fristgerechte Erfüllung der gestellten Aufgaben.

Bitte beachten Sie, dass die Übung Covid-19 bedingt in Teilen oder in Gänze online abgehalten werden kann. Weitere Informationen hierzu werden auf Moodle bereitgestellt.

Prüfungsstoff

Wird auf Moodle bereitgestellt.

Literatur

Wird auf Moodle bereitgestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M10

Letzte Änderung: Mi 21.10.2020 12:28