Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

142141 BA Emotionen in der Literatur und im Film Südasiens: film- und literaturwissenschaftliche Ansätze (2022S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 36 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Nur gemeinsam mit LV-Nr. 142138-1 zu besuchen und zu absolvieren.
Die LV wird geblockt an folgenden Terminen stattfinden: (Do 11:00-13:00, SR 1) 3.3./10.3/17.3/24.3/31.3/28.4/5.5/23.6. Details zu dem Terminen folgen auf Moodle.
Es wird erwartet, dass die Veranstaltung persönlich abgehalten wird, wobei bei Bedarf auch ein hybrides Format möglich ist. "Hybrid" bedeutet, dass die Studierenden vor Ort *oder* online teilnehmen können. Wenn Sie jedoch vor Ort teilnehmen, kommen Sie bitte geimpft oder genesen und mit einem gültigen PCR Test (48 Stunden) zur Universität.
Diejenigen, die nicht vor Ort sein können/wollen, sollten sich vorher mit mir in Verbindung setzen, damit wir die über Moodle zu streamenden Sitzungen besprechen können. Dies sollte eher eine Ausnahme für diejenigen sein, die nicht persönlich kommen können, als die Regel.
Wenn möglich, nehmen Sie bitte an der ersten Sitzung vor Ort am 3. März 2022 teil.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Emotionen beeinflussen die Art und Weise, wie Menschen die Welt erleben; sie spielen eine wichtige Rolle in dem Prozess, durch den Individuen und soziale Gruppen ihre Erfahrungen mit Bedeutung ausstatten, und sie sind wichtig für die Motivation, in der Welt zu handeln. In diesem Seminar werden wir Emotionen in den Mittelpunkt der Südasienwissenschaften stellen und dabei die Kategorien, die wir erforschen, kritisch reflektieren: Anstatt davon auszugehen, dass wir bereits wissen, was Liebe, Wut oder Angst ist, und sie daher zur Erklärung von Interaktionen und Entwicklungen verwenden können, werden wir die Kategorien selbst hinterfragen.
In diesem Seminar werden wir anhand von Beispielen aus der Hindi- und der englischen Literatur sowie aus indischen Filmen das breite Spektrum der Emotionen, wie sie in Literatur und Kino dargestellt werden, untersuchen. Wir werden nicht nur diese Primärquellen in Hindi, sondern auch die akademische Literatur nutzen, um unser Thema zu untersuchen, sondern wir werden auch gemeinsam die künstlerische Auseinandersetzung von Schriftstellern und Filmemachern mit der Art und Weise diskutieren, wie Emotionen in diesen beiden Medien über verschiedene Register und Genres hinweg erlebt, kommuniziert und dargestellt werden. Darüber hinaus werden wir die Arbeit von Anthropologen, Soziolinguisten, Medien- und politischen Theoretikern nutzen, um uns in die komplexen Zusammenhänge zu vertiefen, in denen sich Emotionen mit anderen wichtigen Themen der menschlichen Erfahrung überschneiden.
Das Seminar besteht also aus zwei Schwerpunkten: zum einen aus film- und literaturwissenschaftlichen Ansätzen, die sich mit Materialien in Hindi befassen, und zum anderen aus einer kulturwissenschaftlichen Kritik, die sich mit den kulturellen, sozialen und historischen Kontexten dieser Werke beschäftigt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Beurteilung erfolgt auf der Basis der Mitarbeit, der Präsentation vorbereiteten Materials und/oder kurze Aufsätze, der Diskussionsbeiträge (50%) sowie einer schriftlicher Bachelorarbeit (50%).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderungen:
Gute Sprachkenntnisse in Hindi und/oder Nepali sind erforderlich. Das BA-Seminar ist mit einer BA-Arbeit abzuschließen, die sich aus einem philologischen Teil und einem kulturwissenschaftlichen Teil zusammensetzt.
Regelmäßige und aktive Teilnahme an allen Sitzungen des Seminars. Bei Nichterscheinen ohne triftigen Grund (Krankheit o.ä.) werden Punkte abgezogen. Das Verfassen einer Bachelorarbeit im Rahmen dieses Seminars wird angefordert.

Prüfungsstoff

Themen der Lektüre und Diskussionen jeder Sitzung. Eine Bibliographie und das Material wird auf Moodle bereitgestellt.

Literatur

Die Literatur und andere Materialien werden über Moodle bereitgestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA18 a

Letzte Änderung: Do 03.03.2022 15:28