Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

143148 KU Guided Reading: Africa in the World (2020W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Aktualisierung vom 2.10.2020:
Der Kurs kann wie vorgesehen im physischen Präsenzmodus stattfinden.

Hinweis: Für die LV ist Präsenzlehre vorgesehen.
Falls die erlaubte TeilnehmerInnenzahl - oder ein neuerlich verordneter Lockdown - dies nicht oder nur eingeschränkt erlauben, wird ein Mix aus online-Lehre via collaborate und anderen Arbeitswerkzeugen (Audioaufnahmen, Texte, Arbeitsaufgaben u.ä.), die auf Moodle bereitgestellt werden, zur Anwendung kommen. (Je nach eintretenden Rahmenbedingungen werden einzelne Termine im Homelearning Modus und/oder über die Plattform Collaborate abgehalten, bzw. in Präsenz.)
Vollständige Planungssicherheit hinsichtlich des Ablaufs im Wintersemesters ist leider unter den herrschenden Bedingungen nicht gegeben. Die Möglichkeit, die LV abzuschließen, wird aber auf jeden Fall gewährleistet.

Montag 05.10. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Montag 12.10. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Montag 19.10. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Montag 09.11. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Montag 16.11. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Montag 23.11. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Montag 30.11. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Montag 07.12. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Montag 14.12. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Montag 11.01. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Montag 18.01. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12
Montag 25.01. 11:00 - 13:00 Inst. f. Afrikawissenschaften, Seminarraum 3 UniCampus Hof 5 2M-O1-12

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

"Afrika ist keine Insel" - so formulierte am Ende des 19. Jahrhunderts der amerikoliberianische Intellektuelle E.W. Blyden: Afrika war immer schon integraler Teil der Welt insgesamt. Ein Jahrhundert später - und durchaus in Konsequenz der Blyden`schen Grundeinsicht - fasst der US-amerikanische Afrikahistoriker Frederick Cooper das afrikahistorische Wissen über die letzten zwei Jahrtausende pointiert zusammen. Der Titel seines Buches, "Africa in the World", ist dabei programmatisch zu verstehen. Es wird zum Gegenstand dieses Lektürekurses. In dem Buch wird die afrikanische Weltgeschichte in langfristiger Perspektive entlang dreier Kategorien, die im Untertitel genannt werden, diskutiert: "Reiche" bzw. "Imperien", "Kapitalismus", sowie das Modell des "Nationalstaats". Einen durchgängigen Faden in Coopers Narrativ bildet die These einer immer stärker akzentuierten asymmetrischen Verflechtung Afrikas mit anderen Weltregionen.

In konzentrierter gemeinsamer Lektüre - und Diskussion des Gelesenen - erarbeiten wir uns einen tiefgehenden Überblick über die Schnittstellen von Afrikanischer Geschichte und Globalgeschichte und ein besseres Verständnis der Prozesse, die zur Herausbildung globaler Ungleichheiten ganz wesentlich beigetragen haben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit und Mitarbeit.
Erfüllung der definierten Teilleistungen, mündlich und schriftlich (werden je nach TeilnehmerInnenzahl erst zu Semesterbeginn definitiv festgelegt!):
- mündliche Zusammenfassungen und Diskussionsmoderation
- schriftliche Textkapitelkommentierungen
- Rezension, Buchbesprechung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit (25% Regel).
Erfüllung der definierten Teilleistungen.

Falls Präsenzunterricht nicht möglich sein sollte, wird alternativ auf Online Teaching zurückgegriffen.

Prüfungsstoff

-- (siehe Art der Leistungskontrolle und Unterlagen auf Moodle)

Literatur

Cooper, Frederick (2014): Africa in the World: Capitalism, Empire, Nation-State. Cambridge/Mass., London: Harvard University Press.

Achtung! - Da wir mit diesem Buch arbeiten, muss sich jeder zeitgerecht bis Semesterbeginn ein Exemplar davon organisieren!

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

SAG.GR

Letzte Änderung: Fr 02.10.2020 12:48