Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

144019 VO Religionspädagogisches Denken u. Handeln i. Kontext d. Grundlagen d. Bildungs- und Erziehungswiss. (2021S)

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Falls - was zu befürchten ist - Präsenzlehre zu den angekündigten Termine aufgrund von COVID-19 nicht möglich ist, werden die entsprechenden Unterlagen inkl. Powerpoint-Präsentationen mit Audiofiles auf Moodle zur Verfügung gestellt werden.

Samstag 13.03. 09:45 - 18:00 Digital
Freitag 07.05. 15:00 - 20:00 Digital
Samstag 08.05. 09:45 - 18:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:
Kennenlernen der schulischen Rahmenbedingungen islamischen Religionsunterrichtes
Kennenlernen von Grundfragen der Fachdidaktik Religion
Reflexion von Inhalten des Religionsunterrichtes aus der Sicht einer subjektorientierten Religionsdidaktik
Kennenlernen von sozialen Settings und Methoden für den Religionsunterricht

Inhalte:
Religionsdidaktik als Wissenschaft
Grundverständnis religiöser Lernprozesse
Rahmenbedingungen und Herausforderungen religiösen Lernens:
- Kontexte religiösen Lernens, wie Pluralisierung und Individualisierung
- Religionsunterricht als spezifischer Ort religiöser Bildung
- Subjekte religiösen Lernens, religiöse Entwicklung
Orte, Fragen und Beispiele interreligiöser Lehr- und Lernprozesse
Religionsdidaktische Prinzipien (Korrelation, Elementarisierung, Kompetenzorientierung, Einsatz von Methoden und Medien nach bestimmten Kriterien)

Methode der Lehrveranstaltung:
Es handelt sich um eine Vorlesung. Das bedeutet, dass zentrale Inhalte vom Vortragenden präsentiert werden, aber zugleich das interaktive Gespräch mit den Teilnehmenden der Lehrveranstaltung aktiv gesucht werden wird, um ihre konkreten Erfahrungen, Vorannahmen und Fragen einzubeziehen und mit zum Gegenstand der Lehrveranstaltung zu machen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung über den gesamten LV-Stoff

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Kenntnis der zentralen Inhalte der Vorlesung, adäquate Beantwortung kompetenzorientierte (= anwendungsbezogener) Fragestellungen, um die Fähigkeit zur Anwendung des erworbenen Wissens zu dokumentieren.
Zumindest 50 % der erwartbaren Leistung führen zu einer positiven Beurteilung.

Prüfungsstoff

Inhalte der Vorlesung, die sukzessiv auf der Moodle-Plattform zur Verfügung gestellt werden.

Literatur

Jan Woppowa: Religionsdidaktik. Paderborn: Ferdinand Schöningh 2018.
Hans Mendl: Religionsdidaktik kompakt. Kösel: München 2018.
Georg Hilger u.a.: Religionsdidaktik für die Grundschule. Handbuch für die Praxis des evangelischen und katholischen Religionsunterrichts. Kösel: München 2014.
Yasar Sarikaya: Islamische Religionspädagogik: Didaktische Ansätze für die Praxis. Waxmann: Münster 2019.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

APM 11

Letzte Änderung: Mi 09.06.2021 10:28