Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

150045 UE Visual Culture in South Korea: Fashion and Body Modification (2017S)

3.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 09.03. 12:15 - 13:45 Seminarraum Koreanologie 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-12
Donnerstag 23.03. 12:15 - 13:45 Seminarraum Koreanologie 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-12
Donnerstag 06.04. 12:15 - 13:45 Seminarraum Koreanologie 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-12
Donnerstag 04.05. 12:15 - 13:45 Seminarraum Koreanologie 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-12
Donnerstag 18.05. 12:15 - 13:45 Seminarraum Koreanologie 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-12
Donnerstag 01.06. 12:15 - 13:45 Seminarraum Koreanologie 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-12
Donnerstag 29.06. 12:15 - 13:45 Seminarraum Koreanologie 1 UniCampus Hof 5 2I-O1-12

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Methoden:
1. Kurze Einführung zum Thema der Einheit
2. Gruppendiskussionen über einen vorbereiteten Text
3. Diese Aktivitäten sind von den Studenten erwartet: Recherche, Diskussion, Referat
4. Der erstmalige Besuch einer prüfungsimmanenten Lehrveranstaltung zählt bereits als Prüfungsantritt, d.h. die Lehrveranstaltung wird benotet! Wenn ein Abbruch während der ersten 2 LV-Einheiten stattfindet und eine Abmeldung erfolgt ist, wird in der Regel von einer Benotung abgesehen. Dadurch, dass dieser Kurs geblockt ist, wird ein einmaliges Fehlen als ein doppeltes Fehlen gezählt.
5. Studierende halten ein kurzes Referat über das Thema, das sie in der ersten Stunde aussuchen können.
6. Literature Analysis, Critical Media Analysis, eine Einführung in Methoden Qualitativer Forschung.

Topics:
1. Moonshin vs. Tattoo
2. K-Fashion vs. Global Fashion
3. The spread of K-Beauty and its relationship with Hallyu
4. From Cosmetic Surgery to Piercings: Body Modification Culture
5. Youth Culture in South Korea and its visual presence
6. Gender and Sexuality through the visual lens

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Beurteilung basiert auf der regelmäßigen Anwesenheit und Mitarbeit (unter anderem Teilnahme an den Diskussionen): 20%, der Präsentation: 30% sowie auf dem Final Paper: 50 %.
Bi-wöchentliche Texte sind ein Teil der Mitarbeit, sowie aus Eigeninitiative gefundene Artikel und Beispiele aus den Medien (Videos, etc), welche vor jeder Einheit auf Moodle hochgeladen werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Core Reading:
Sturken, M. & Cartwright L. (2009) Practices of Looking: An Introduction to Visual Culture, Oxford University Press

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

KMA M2, Modul Alternative Erweiterungen (für BA)

Letzte Änderung: Fr 07.07.2017 12:08