Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

150073 SE Koreanologisches Seminar I (Gruppe 2): Politik, Wirtschaft und Sprache im inter-koreanischen Kontext (2021W)

8.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

Dieses Seminar ist gemeinsam mit 150074 Übung zum Seminar (Gruppe 2) zu besuchen.
Di 14.12. 13:00-14:30 Digital

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 05.10. 13:00 - 14:30 Digital
Mittwoch 06.10. 09:40 - 11:10 Digital
Dienstag 12.10. 13:00 - 14:30 Digital
Mittwoch 13.10. 09:00 - 12:10 Digital
Mittwoch 15.12. 08:30 - 10:00 Digital
Mittwoch 15.12. 14:00 - 15:30 Digital
Freitag 17.12. 09:00 - 12:10 Digital
Mittwoch 12.01. 09:40 - 11:10 Digital
Mittwoch 19.01. 09:40 - 11:10 Digital
Mittwoch 26.01. 09:00 - 10:30 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dieser LV wird die „Munhwaŏ“, die nordkoreanische Standardsprache, mit der südkoreanischen Standardsprache in politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Kontexten verglichen und analysiert.
Das Konzept des Habitus aus „Social Space and Symbolic Power“ nach Pierre Bourdieu und „Peace Theory“ nach Johan Galtung wird als grundlegende Literatur für die Diskussionen, Präsentation und schriftliche Arbeit behandelt.

Ziele:
Die Studierenden sollen in der Lage sein, die in der LV gewonnenen Kenntnisse zur Interpretationen der nord- und südkoreanische Sprache beim Verfassen einer schriftlichen Arbeit zur Anwendung zu bringen.

Methode:
• Abfassen einer Seminararbeit zu einem selbst gewählten Thema: Die einzelnen Schritte zum Abfassen der Arbeit, d. h. die Erarbeitung einer geeigneten Fragestellung, die Auswahl geeigneter Literatur sowie Überlegungen zur methodischen Vorgehensweise, werden besprochen und sollen von allen Teilnehmer*Innen vollzogen werden.

Alle Teilnehmer*Innen sollen die folgenden Schritte bis zur Abgabe der Seminararbeit ausführen:

1. Rechercheprotokoll für die Seminararbeit abgeben (Vorlage für das Rechercheprotokoll ist bereits in Moodle verfügbar)
2. Präsentationsthemen und Termine fixieren
3. Referat (Präsentation) halten
4. Seminararbeit abgeben (Seminararbeit in den „Abgabeordner“ in Moodle als PDF hochladen)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Der erstmalige Besuch einer prüfungsimmanenten Lehrveranstaltung zählt bereits als Prüfungsantritt, d.h. die Lehrveranstaltung wird benotet! Wenn ein Abbruch während der ersten drei LV-Einheiten stattfindet und eine Abmeldung erfolgt ist, wird in der Regel von einer Benotung abgesehen. Wer in der ersten Einheit unentschuldigt fehlt, wird automatisch abgemeldet und demnach auch nicht beurteilt.
Eine Entschuldigung muss schriftlich per Mail an die LV-Leitung erfolgen.

Diese LV wird im WS 2021 als Digital-Learning Veranstaltung durchgeführt. Die Beurteilung erfolgt anhand der Präsentation sowie deren schriftlicher Ausarbeitung und der Beteiligung an Diskussionen via Moodle-Videokonferenz.
Die genauen Diskussionsthemen werden in der ersten Stunde in Moodle bereitgestellt.

Zur Leistungskontrolle schreiben Sie eine schriftliche Ausarbeitung Ihres Referats. Bitte beachten Sie dazu das „Merkblatt zur schriftlichen Ausarbeitung“ und laden Sie Ihre schriftliche Arbeit im Moodle hoch.

Bitte beachten Sie die geplanten Termine, da die LV in diesem Semester zu unterschiedlichen Tagen und Zeiten stattfindet.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Anwesenheitspflicht, Studierende dürfen dreimal unentschuldigt fehlen.
- Die Präsentation ist verpflichtend zu halten.
- Seminararbeit: Zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis kann die
Lehrveranstaltungsleitung Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch nach Abgabe
der Seminararbeit einladen, welches positiv zu absolvieren ist.

Schriftliche Arbeit
Fristgerechte Abgabe! Die Arbeit muss auf jeden Fall positiv bewertet sein, damit die Lehrveranstaltung insgesamt positiv abgeschlossen werden kann.

Anwesenheit
Um positiv benotet zu werden, dürfen Sie den Lehrveranstaltungs-Einheiten nicht mehr als 3 Mal fernbleiben. Ausnahmen von der Teilnahme am Unterricht sind durch ärztliches Attest zu erwirken, in besonderen Fällen ist das Einvernehmen mit der LV-Leitung herzustellen.

Beurteilungsmaßstab
- Präsentation: 30 Punkte
- Seminararbeit: 50 Punkte (vorgegebener/vereinbarter Abgabetermin ist einzuhalten)
- Beteiligung in den Diskussionsphasen (Konstruktive, fachlich richtige Beiträge und
Engagement bei der Besprechung der Präsentationen): 20 Punkte

Für eine positive Beurteilung der Lehrveranstaltung sind 60 Punkte erforderlich.
1 (sehr gut) 100-90 Punkte
2 (gut) 89-81 Punkte
3 (befriedigend) 80-71 Punkte
4 (genügend) 70-60 Punkte
5 (nicht genügend) 59-0 Punkte

Prüfungsstoff

Es gibt keine schriftliche oder mündliche Prüfung. Als Beurteilungsgrundlage dienen die im Punkt „Beurteilungsmaßstab“ angegeben Leistungen.
Die in der LV genannten Teile der unten angegebenen Fachliteratur, sowie in der LV zur Verfügung gestellte Texte bilden die Grundlage für die schriftliche Arbeit, Referat und Diskussionsbeiträge.

Literatur

Bourdieu, Pierre. (1989) Social Space and Symbolic Power: Sociological Theory. 7, 14-25.
Johan, Galtung. (1986) On the reunification of Korea. Department of Politics Princeton University, Princeton, New Jersey.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

KBA M10.1

Letzte Änderung: Mo 04.10.2021 05:48