Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

150180 VO STEOP: Politik in der VR China (2018W)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
STEOP

STEOP Prüfungen werden hier angekündigt:
http://sss-sinologie.univie.ac.at/pruefungen/steop/

An/Abmeldung

Details

max. 150 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 05.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03
Freitag 12.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03
Freitag 19.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03
Freitag 09.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03
Freitag 16.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal C2 UniCampus Hof 2 2G-K1-03

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Seit 1978 haben die KPCh und mit ihr die Regierung der VR China immer stärker den Schwerpunkt ihres politischen Handelns auf das Gebiet der Wirtschaft verlegt. Standen zuvor politische und ideologische Fragen im Vordergrund, so rückten seitdem immer deutlicher ökonomische Strategien der Modernisierung an die erste Stelle. Wer den Prozess von "Reform und Öffnung", so wie er seit Ende der siebziger Jahre in der VR China verfolgt wird, verstehen will, muss sich mit dem Zusammenhang von Politik und Ökonomie im Modernisierungsprozess auseinandersetzen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Diese Vorlesung ist Teil der STEOP. Sie wird als Teil der STEOP-Modulprüfung geprüft.
Aktuelle Artikel zu den oben genannten Fragestellungen werden Ihnen über die elearning Plattform Moodle zur Verfügung gestellt. Ihre Lektüre ist neben dem ebenfalls über die elearning Plattform zu beziehenden Folien und Tonbandaufnahmen zur Vorlesung die wichtigste Vorbereitung auf die Modulklausur. Auf der elearning Plattform werden auch Termine für Tutorien zur Vorlesung bekanntgegeben.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Es ist Ziel dieser Einführung, den Zusammenhang von Politik und Ökonomie am Beispiel der Entwicklung in der VR China seit 1978 aufzuzeigen und das Verständnis der Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die gegenseitige Bedingtheit von Politik und Ökonomie zu vertiefen. Dabei werden die wichtigsten politischen Entscheidungen der KPCh erläutert, die Veränderung des ökonomischen Systems dargestellt und die sozialen Konsequenzen der Entwicklung seit 1978 diskutiert.

Prüfungsstoff

Es handelt sich um eine Vorlesung, die inhaltlich die als Basislektüre angegebenen Texte aufnimmt und diskutiert.
Die Vorlesung arbeitet historisch genetisch unter Einbezug soziologischer und politikwissenschaftlicher Theorien. Im Mittelpunkt steht die Fragestellung, in welchem Verhältnis Politik und Ökonomie bei der Herstellung und Perpetuierung legitimer Herrschaft in der VR China von der politischen Elite genutzt werden.
Bitte melden Sie sich über moodle auf der elearning-Plattform an. Dort erhalten Sie alle nötigen Unterlagen und Informationen zum Ablauf der Vorlesung. Aktuelle Artikel zu den oben genannten Fragestellungen werden Ihnen auch über die elearning Plattform zur Verfügung gestellt. Auf der elearning Plattform werden auch Termine für Tutorien zur Vorlesung bekanntgegeben. Während der Tutorien können Sie die Artikel mit dem Studienassistenten diskutieren und Fragen zur Vorlesung stellen.

Literatur

Heilmann, Sebastian. Das politische System der Volksrepublik China.

Anmerkung: für die Prüfung relevant sind vor allem die auf den Folien und Tonaufnahmen präsentierten Inhalte. Das "Kursbuch" (Saich, Tony. 2015. Governance and Politics of China. Fourth Edition. New York: Palgrave) sowie die im Laufe der VL hinzugefügte Literatur soll es Ihnen erleichtern, diese Inhalte besser zu verstehen. Idealerweise lesen Sie selektiv, d.h. im Hinblick auf Phänomene und Ereignisse, die auf den Folien dargestellt sind, Ihnen aber nicht verständlich sind. Gemeinsam mit dem Tutorium und der Möglichkeit, in der VL Fragen zu stellen, sollte Sie das optimal auf das weitere Studium (und natürlich die Klausur) vorbereiten. Die Klausur besteht aus zwei Teilen: multiple choice Fragen zu Begriffen, Politiken und Ereignissen sowie GRUNDLEGENDEN Daten (z.B. wann war Tian'anmen, wie viele Menschen leben in China, wie hoch ist die Urbanisierungsrate usw). Der zweite Teil testet Ihre Fähigkeit ab, ein wissenschaftliches Argument zu formulieren - hierfür werden Sie einen Essay zu einem vorgegebenen Thema schreiben und unter Beweis stellen, dass Sie in der Lage sind, eine wissenschaftliche Position einzunehmen und durch Fakten zu untermauern.

Es geht also keineswegs darum, die umfangreichen Materialien auswendig zu lernen, sondern selektiv zu lesen, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden, nachzufragen, zu vertiefen und sich fundierte Gedanken über die Zusammenhänge zwischen den vielen Faktoren zu machen, über die wir in den kommenden Wochen sprechen.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

PR 110

Letzte Änderung: Do 05.09.2019 12:27