Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

150237 SUE Japanisch Praxis 4 (Gruppe 2) (2021S)

6.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 15 - Ostasienwissenschaften
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Die Teilnahme ist ausnahmslos nur mit Mikrofon und Webcam möglich.

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Japanisch

Lehrende

Termine

MO 11:15 Uhr - 13:45 Uhr, DIGITAL.
Beginn: 8.3.2021
Wenn möglich, wird zu gegebenem Zeitpunkt auf einen Hybrid- bzw. Vor-Ort-Modus umgestellt.

Die Teilnahme ist ausnahmslos nur mit Mikrofon und Webcam möglich.


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

VORAUSSETZUNGEN: STEOP, Module M8 und M9

Diese Lehrveranstaltung baut auf dem Stoff der ersten drei Semester (Praxis und Theorie 1-3) auf und ist der praktische Teil des Sprachunterrichts, in dem Sprechen, Hören, Schreiben und Lesen geübt werden.
Die praktischen Übungen umfassen: Lesen, Dialoge, Grammatikübungen, Sätze schreiben, Kanjitraining, Sprechen und Hörverständnis mit Hörbeispielen.
Ziel der LV ist die sprachliche Kommunikation auf folgendem Niveau: Lesen von ca. 630 Kanji und Schreiben von ca. 510 Kanji; Lesen, Schreiben und Verstehen von komplizierten Texten zu vertrauten Themen; japanischsprachiges einfachen Referat zu halten: Kommunikation vom Mittelstufenniveau.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Der erstmalige Besuch einer prüfungsimmanenten Lehrveranstaltung zählt als Prüfungsantritt, d.h. die Lehrveranstaltung wird benotet. Falls Sie sich ordnungsgemäß innerhalb der Abmeldefrist abmelden, wird in der Regel jedoch von einer Benotung abgesehen. Für eine positive Benotung ist eine Anwesenheit von mindestens 80% erforderlich. Wer in der ersten Einheit unentschuldigt fehlt, wird automatisch abgemeldet, um Nachrückungen zu ermöglichen.

Falls Sie der ersten Einheit aus wichtigen Gründen fernbleiben müssen, sind Sie aufgefordert, die LV-Leitung per E-Mail zu informieren. Sie gelten dann als entschuldigt und werden nicht abgemeldet.

Folgende Leistungen werden zur Benotung herangezogen:

Regelmäßig und pünktlich abzugebende Hausübungen und aktive Teilnahme an der LV, zwei Hörverständnistests, zwei schriftliche Grammatiktests, vier Kanji-Tests, zwei Aufsätze sowie eine kurze Rede (Video). Der genaue Inhalt und die Termine werden während der Lehrveranstaltung mitgeteilt.

Zwei Kanji-Tests werden online stattfinden, und andere Teilprüfungen werden an zwei Tagen (Mitte und Ende des Semesters) vor Ort abgehalten.

Plagiatsnotiz:
Mit Ihrer Anmeldung zu der Lehrveranstaltung erklären Sie, alle Leistungen eigenständig zu erbringen und alle Quellen und Hilfsmittel, die Sie benutzen, durch Zitieren/Belegen kenntlich zu machen.
Beachten Sie unbedingt IMMER: Das Plagiieren, also die Übernahme fremder Ideen und Formulierungen ohne entsprechende Angaben (= Zitieren), verstößt gegen die Grundsätze des wissenschaftlichen Arbeitens und gilt als geistiger Diebstahl, der auch strafrechtliche Konsequenzen haben kann. Dies gilt ausnahmslos für alle schriftlichen Arbeiten von kleinen Hausübungen bis zu Masterarbeit oder Dissertation und Referate, die an der Universität Wien eingereicht bzw. gehalten werden. Wird ein Plagiat festgestellt, so führt dies automatisch zu einer Nicht-Bewertung der gesamten Lehrveranstaltung; im Sammelzeugnis scheint dann der Vermerk "unerlaubte Hilfsmittel" auf.
Nähere Informationen sind der Webseite der Studienpräses zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis zu entnehmen: http://studienpraeses.univie.ac.at/infos-zum-studienrecht/sicherung-der-guten-wissenschaftlichen-praxis

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Note setzt sich aus 7 Teilen zusammen:
Test 1 (Grammatik), Test 2 (Grammatik), Kanji-Test 1+2+3+4, Hörverständnistest 1+2, Aufsätze, Referat sowie Hausübungen und aktive Teilnahme.

Diese sind gemäß ihrer Relevanz gewichtet, und es werden unterschiedliche Punktezahlen (POINTs) vergeben.

Gewichtung: Test 1 (Grammatik) 25%, Test 2 (Grammatik) 30%, Kanji-Tests 12%, Hörverständnistests 10%, Aufsätze 12%, Referat 5% und Mitarbeit (Hausübungen und aktive Teilnahme) 6 %.

Um allerdings überhaupt POINTs für einen Test zu erhalten, müssen Sie folgende Mindestprozentzahlen erreichen: Kanji-Test: 80%, Hörverständnistest: 80% und Test 2 (Grammatik): 60%

Wenn die oben angegebenen Mindestprozentzahlen nicht erreicht werden, werden die Tests mit 0 POINTs bewertet. Werden die Mindestprozentzahlen erreicht, werden der Leistung entsprechend POINTs vergeben.

Die Endnote ergibt sich aus der Summe der POINTs aller Einzeltests wie folgt:
Sehr gut: ≥ 85 POINTs, Gut: ≥ 75 POINTs, Befriedigend: ≥ 65 POINTs, Genügend: ≥ 50 POINTs, Nicht genügend: weniger als 50 POINTs

Prüfungsstoff

Inhalt der LV

Literatur

Pflichtlektüre:
1. Jôkyû e no tobira (上級へのとびら), TOBIRA Gateway to Advanced Japanese Learning Through Content and Multimedia, Verlag Kurosio Publishers.
2. Kore de mi ni tsuku bunpôryoku (これで身につく文法力), Grammar Power: Exercises for Mastery, Verlag Kurosio Publishers.

Erhältlich u.a. bei der Buchhandlung Facultas im AAKKH, Hof 1.

Weitere Unterrichtsmaterialien werden von der LV-Leiterin im Unterricht und über die e-learning Plattform zur Verfügung gestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M15

Letzte Änderung: Di 23.02.2021 12:48