Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

160008 UE Afterparty. Reflexion, Methoden und Analyse einer ethnographischen Forschung bei Festivals in Wien (2021W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 21 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Update (21.11.2021):
Die Temine am 23.11. und 30.11.2021 werden online via Videokonferenztool stattfinden. Der jeweilige Link findet sich auf der Moodle-Plattform.

Während des Semesters, zwischen Oktober und Dezember, findet die Lehrveranstaltung zweiwöchentlich statt und endet in einer gemeinsamen Konferenz mit den Studierenden des Seminars „LIVE und open-air. Festivalisierung, Repräsentation und Politik bei Musik- und Tanzfestivals“ Ende Jänner 2022.

Dienstag 05.10. 13:15 - 16:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Dienstag 19.10. 13:15 - 16:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Dienstag 16.11. 13:15 - 16:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Dienstag 23.11. 15:00 - 16:30 Digital
Dienstag 30.11. 13:15 - 16:30 Digital
Freitag 28.01. 15:00 - 20:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09
Samstag 29.01. 10:00 - 18:00 Hörsaal 1 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-09

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Sommer 2021 fanden zwischen 16. Juli und 2. August die 17. Afrika Tage auf der Wiener Donauinsel statt. Wie jedes Jahr versprach das Poster ein Line-Up verschiedener musikalischer Performer*innen sowie “Basar - Food - Musik - Charity - Workshops”. Das musikalische Angebot reichte von Reggae über Funk und Trommelworkshops bis hin zu DJ-Sets.

In dieser Übung geht es einerseits um die Nachbearbeitung der Studierenden-Exkursion (2021S) zu den 17. Afrika Tagen und somit um die Fortsetzung der Forschungsfragen zu den Bildern und Vorstellungen von Afrika und der Musik Afrikas, die durch die Organisator*innen, die Performer*innen, die Bazarstandinhaber*innen, das Publikum und das gesamte Personal des Festivals verhandelt werden, und andererseits um die Auseinandersetzung mit ethnographischen Methoden der Musik- und Tanzforschung (Interviews, Transkription, Protokollierung, Fragen der Archivierung, Analysemethoden und Methodenreflexion). Dabei steht insbesondere die kritische Reflexion der eigenen Positioniertheit und kolonialer und intersektionaler Machtverhältnisse in einer ethnographischen Forschung im Vordergrund. In den Lehrveranstaltungseinheiten wird daher die Exkursion vorgestellt, die Teilnehmenden führen vertiefende Recherchen durch, erstellen Video-Protokolle, transkribieren Interviews, und arbeiten mit dem „Phaidra“-Repositorium der Universität Wien. Außerdem erarbeiten und diskutieren wir weitere relevante Forschungsmethoden und Themen im Kontext des Festivals und der Forschung (Afrikabilder, “die” Musik Afrikas, Critical Whiteness, Tourismus) basierend auf diversen wissenschaftlichen Texten.

Während des Semesters, zwischen Oktober und Dezember, findet die Lehrveranstaltung zweiwöchentlich statt und endet in einer gemeinsamen Konferenz mit den Studierenden des Seminars „LIVE und open-air. Festivalisierung, Repräsentation und Politik bei Musik- und Tanzfestivals“ Ende Jänner 2022. Dort werden die Teilnehmenden die Prozesse und Ergebnisse des Semesters in unterschiedlichen Formaten präsentieren (Videos, Poster, Paper-Präsentationen - eigene kreative Formate sind erwünscht). Die Organisation des Symposiums ist Teil der Lehrveranstaltung.

Die Lehrveranstaltung kann bei Bedarf auch in Online-Form stattfinden.

Die Teilnahme an der Exkursion „Ethnographische Methoden in der Musik- und Tanzforschung“ (Afrika Tage) im S2021 sowie am SE „LIVE und open-air. Festivalisierung, Repräsentation und Politik bei Musik- und Tanzfestivals“ im W 2021 sind von Vorteil.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Regelmäßige und aktive Teilnahme am Unterricht
- Nachbearbeitung der Exkursion zu den Afrika Tagen Juli/August 2021
- Weitere Recherchen zu den Afrika Tagen
- Lektüre der Pflichttexte
- Präsentation eines Themas bei der Studierendenkonferenz (diverse Formatmöglichkeiten)
- Mitorganisation der Studierendenkonferenz

Prüfungsstoff

Literatur

Literaturliste wird zu Beginn des Seminars bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA: ETH-V, FRE
MA: M02, M03, M04, M05, M08, M11, M13

Letzte Änderung: Di 23.11.2021 09:08