Universität Wien FIND

160025 UE Wunderbare Welt der musikalischen Akustik: Synthese (2017W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 10.10. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Dienstag 17.10. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Dienstag 24.10. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Dienstag 31.10. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Dienstag 07.11. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Dienstag 14.11. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Dienstag 21.11. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Dienstag 28.11. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Dienstag 05.12. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Dienstag 12.12. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Dienstag 09.01. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Dienstag 16.01. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Dienstag 23.01. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Dienstag 30.01. 12:30 - 14:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In der Musikalischen Akustik steht nicht nur die Analyse und Synthese von Klängen, Geräuschen im Vordergrund, sondern auch die detailierte Betrachtung und das konstruktive und kreative Zusammenfügen von musikalischen und wissenschaftlichen Vorgängen, Ideen und Konzepten. Im Rahmen der Veranstaltung "Wunderbare Welt der musikalischen Akustik: Synthese" stehen hierfür eine Reihe an Softwaremöglichkeiten zur Verfügung wie SynthEdit, Pure Data (PD), Lilypond, HTML5, VexTab, WebAudio, Kontakt, Matlab, Melodye, u.ä. Werkzeuge. Im ersten Teil der Übung werden diese und andere Programme in Ihrer Handhabung und ihren Möglichkeiten vorgestellt, während Sie im zweiten Teil mit Hilfe dieser (auch für den musikwissenschaftlichen Alltag immer wieder nützlichen Tools) ein eigenes Projekt Ihrer Wahl umsetzen können. Bauen Sie sich eine eigene Komponiermaschine, ein eigenes Filter, einen Shepard-Tone-Generator, einen Ringmodulator, ein noch nie dagewesenes Effektgerät. Finden Sie neue Visualisierungsmöglichkeiten von musikalischen Parametern oder binden Sie Hardware wie MakeyMakey oder ein Theremin in ein Software-Projekt ein. Erstellen Sie klanglich interaktive Grafiken/Videos und/oder ihre eigene ausdrucksvoll spielbare Sample-Library oder befüllen Sie die legendäre Variophon-Datenbank mit Bildern und Klangbeispielen. Bringen Sie Ihre eigenen Ideen ein und lernen Sie die kreative Seite der Systematischen Musikwissenschaft kennen.

Die Übung kann als Ergänzung zur Veranstaltung "Wunderbare Welt der musikalischen Akustik: Analyse" von Jörg Mühlhans besucht werden. Eine Kombination der Abschlussarbeit über beide Veranstaltungen hinweg ist ebenfalls möglich und willkommen (z.B. Sample-Library erstellen, Auralisation/Visualisierung, Interaktive Anwendungen). Beide Übungen können auch jeweils einzeln und unabhängig voneinander besucht werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Im Unterrichtsteil werden kleinere Aufgaben vergeben (Programmierung eines Synthesizers mit SynthEdit oder WebAudio, einer MIDI-Komponiermaschine mit PD, einer Musikwerks mit Lilypond oder Vextab o.ä.), im Projektteil wird ein Projekt erstellt, das nach den Kriterien von Usability, Funktionstauglichkeit und Schöpfungshöhe bewertet wird.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Nerds & Geeks welcome. Programmierkenntnisse sind wie immer gern gesehen und gut, jedoch nicht Voraussetzung. Wünschenswert wären schon Grundkenntnisse in html und css. Im Mittelpunkt der Veranstaltung soll die lösungsorientierte Anwendung von musikwissenschaftlich nützlicher und sinnvoller Soft- und Hardware stehen.

Prüfungsstoff

Literatur

SynthEdit: Fortune, H. G.; Schoffhauzer, Peter; Haupt, David: Visual VST/i-Programming. A Comprehensive Guide to Creating VST-FX and Instruments with SynthEdit. Wizoobooks 2007.

Pure Data: Flossmanuals Pure Data: http://en.flossmanuals.net/pure-data/
Kreidler, Johannes: Loadbang: Programming Electronic Music in Pure Data. Wolke-Verlag 2009, auch unter http://www.pd-tutorial.com/

Lilypond: Nienhuys, Han-Wen; Nieuwenhuizen, Jan; Polesky, Mark et al.: LilyPond Learning Manual - Das Notensatzprogramm. GNU License 2012.

VexFlow/VexTab: Interaktives Tutorial: http://www.vexflow.com/vextab/tutorial.html

HTML5 / WebAudio: Smus, Boris: Getting Started with Web Audio API 2011.
Smus, Boris: Web Audio API. O'Reilly Media 2013.
Web Audio API 11.9.2015 ( http://webaudio.github.io/web-audio-api/ )

Kontakt 5: Novy, Mike: KSP Scripting 1: NI Kontakt-Skripte verstehen und entwickeln. Books on Demand 2009.

MatLab: Davis, Timothy A., Sigmon, Kermit: MATLAB Primer (7th Ed). CRC Press 2005.
Doblinger, Gerhard: Matlab-Programmierung in der digitalen Signalverarbeitung. J. Schlembach Fachverlag 2001.
Hunt, Brian R.; Lipsman, Ronald L.; Rosenberg, Jonathan M.: A Guide to MATLAB for Beginners and Experienced Users. Cambridge University Press 2001.
Knight, Andrew: Basics of MATLAB and Beyond. Chapman & Hall 2000.
Kuncicky, David C.: MATLAB Programming. Pearson Education, 2004.
Lartillot, Olivier; Toiviainen, Petri; Eerola, Tuomas: A Matlab Toolbox for Music Information Retrieval. In: Data Analysis, Machine Learning and Applications Studies in Classification, Data Analysis, and Knowledge Organization. Springer 2008, S. 261-268.
Mirza, Sikander M.: Introduction to Matlab. Islamabad 2003.
Peeters, Geoffroy; Giordano, Bruno l.; Susini, Patrick; Misdariis, Nicolas; Mcadams, Stephen: The timbre toolbox extracting audio descriptors from musical timbre. In: JASA 130(5), 2011, S. 2902-2916.

Melodyne: Collins, Mike: A Professional Guide to Audio Plug-ins and Virtual Instruments. Focal Press 2003.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA (2016): SYS, SYS-V, FRE
BA (2011): B05, B12, B19, B20
EC MAK: PM
MA: M03, M05, M09

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:42