Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

160057 PS Wunderbare Welt der Musikelektronik: Synthesizer, Sampler, Sound Effekte (2014W)

ihre Funktionsweise und Geschichte

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Wie funktionieren Synthesizer, Soundsampler, Vocoder u.ä. elektronische Musikinstrumente? Wie entstanden sie und welche Möglichkeiten bieten uns diese Geräte heute? Im Rahmen des Seminars führt die Reise von den frühesten Geräten (Theremin, Trautonium, Ondes Martenot etc.) über die ersten Modulsynthesizer (von Bob Moog, Donald Buchla) und Marktführer (EMS, ARP, Roland, Sequential Circuits, PPG, Yamaha, Korg) vorbei an Samplern (Fairlight, Akai, Emu, Kontakt), Blassynthesizern (Electra-Melodica, Lyricon, EVI/EWI, Variophon, Digital Horn, WX7 etc) und Vocodern (Bode, EMS, Roland, Korg) zu den digitalen Syntheseformen wie Physical Modeling, Synthesizer-Emulationen, virtuelle Modulsynthesizer, neue Syntheseformen und die vielfältige Welt der elektronischen/digitalen Effektgeräte.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Mittwoch, 14:15-15:45, HS 2, Institut für Musikwissenschaft
1. Termin: 08.10.2014
-


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Becker, Matthias: Synthesizer von gestern. MM-Musik-Media Verlag, Augsburg 1990 - Cook, Perry R.: Real Sound Synthesis for interactive Applications. A.K. Peters, Natick, Massachusetts 2002 - Donhauser, Peter: Elektrische Klangmaschinen. Die Pionierzeit in Deutschland und Österreich. Böhlau, Wien 2007 - Enders, Bernd: Die Klangwelt des Musiksynthesizers. Die Einführung in die Funktions- und Wirkungsweise eines Modulsynthesizers. Franzis, München 1985 - Enders, Bernd: Lexikon Musikelektronik. Erweiterte, völlig überarbeitete Neuauflage. Schott, Mainz 1997 - Miranda, Eduardo Reck: Computer sound design, synthesis techniques and programming. 2nd Edition, Focal Press 2002 - Oehler, Michael: Die digitale Impulsformung als Werkzeug für die Analyse und Synthese von Blasinstrumentenklängen. Lang, Frankfurt/Main 2008 - Ruschkowski, Andre: Elektronische Klänge und musikalische Entdeckungen. Reclam, Ditzingen 1998 - Russ, Martin: Sound synthesis and sampling. Focal Press, Oxford 2004 - Vail, Mark: Vintage Synthesizers. Miller Freeman Books, San Francisco 2000.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B05, B08, B12

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:35