Universität Wien FIND

160067 PR Arbeiten mit Quellen (18./19. Jhdt.) (2018W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Das Praktikum entfällt am Dienstag, 27.11.2018.

ACHTUNG:
Die Termine des Praktikums finden ab 20.11.2018 bis 29.01.2019 wtl. am Dienstag von 16:00 bis 17:30 Ort: Dompfarre St. Stephan, Churhaus, Stephansplatz 3, 1010 Wien, statt (nicht im HS 2).

Wöchentlich, allerdings mehrere Praktikumseinheiten im Stift Klosterneuburg, eventuell auch Exkusionen

Dienstag 09.10. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Dienstag 16.10. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Dienstag 23.10. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Dienstag 30.10. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Dienstag 06.11. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Dienstag 13.11. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Dienstag 20.11. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Dienstag 27.11. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Dienstag 04.12. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Dienstag 11.12. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Dienstag 08.01. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Dienstag 15.01. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Dienstag 22.01. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Dienstag 29.01. 16:00 - 17:30 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Geübt werden soll das eigenständige Arbeiten in Musikarchiven und der
Umgang, die korrekte Beschreibung und Bewertung von Musikalien
(Handschriften wie Drucke). Das Praktikum gliedert sich in einen
theoretischen Teil zur Quellenkunde (Materialkunde, Prinzipien des
Archivierens und der fachgerechten Lagerung, Sammlungskunde etc.) und
einen praktischen Teil. Dieser wird (entgegen der ersten Ankündigung) die Aufarbeitung der historischen Bestände der Wiener Dommusik umfassen, die im Sommer durch einen Wassereinbruch beschädigt wurden [in Zusammenarbeit mit Domarchiv und Dommusik].

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

prüfungsimmanent; kleine Referate zu Themen aus dem Skriptum, Mitarbeit und Arbeiten mit Originalen an den Praktikumseinheiten in der Dommusik. Wichtig ist die Verknüpfung von Theorie und Praxis in der Anwendung des Gelernten. Die Praktikumseinheiten in der Dommusik (Stephansplatz/Churhaus) werden ab November stattfinden und extra ausgeschickt werden.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Interesse an Arbeit mit Quellenmaterial, keine Angst vor Staub und Schmutz (und auch Käfern); Kurrent-Lesen und Latein (Kirchenmusik!) sind von Vorteil. Die LV ist prüfungsimmanent - die Beurteilung erfolgt aufgrund der Mitarbeit und der Fähigkeit theoetisches Wissen in der Praxis anzuwenden. Anwesenheit bei den Praktikumsblöcken ist unbedingt erforderlich.

Prüfungsstoff

siehe oben

Literatur

wird im September auf Moodle gestellt bzw. siehe Skriptum

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA (2016): PRX, FRE
BA (2011): B20
MA: M01, M03, M04, M05, M07, M12, M17

Letzte Änderung: Do 24.10.2019 13:28