Universität Wien FIND

160075 UE Angewandte Musikwissenschaft: empirische und quantitative Methoden der Musikpsychologie (2018W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Pünktliche Anwesenheit zum ersten Termin ist Voraussetzung für die Teilnahme an der LV!
Die Teilnehmer(innen)zahl ist auf max. 40 Studierende beschränkt!
Unterrichtssprache: Deutsch

Montag 08.10. 16:00 - 19:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Montag 22.10. 16:00 - 19:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Montag 05.11. 16:00 - 19:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Montag 19.11. 16:00 - 19:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Montag 03.12. 16:00 - 19:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Montag 14.01. 16:00 - 19:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01
Montag 28.01. 16:00 - 19:00 HS. 2 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-01

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Wie der Titel schon andeutet, geht es darum, die praktische Forschungsarbeit im Bereich der Musikpsychologie/systematischen Musikwissenschaft kennenzulernen.

Diese LV ist als interaktive LV geplant, in deren Rahmen die Studierenden in kleinen Teams bei ständigem Feedback und Austausch während der Präsenztermine eine kleine empirische Studie selbst durchführen sollen. Die Ergebnisse sollen in kurzen Vorträgen vorgestellt und in einem kurzen Artikel dokumentiert werden.

Ziele:
Studierende, die diese LV absolviert haben,
1. verstehen es, eine empirische Studie zu planen, durchzuführen und auszuwerten,
2. kennen die methodischen Grundlagen empirischer und quantitativer Forschung in der (systematischen) Musikwissenschaft und
3. haben gelernt, wissenschaftliche Inhalte praxisnah in verbaler und schriftlicher Form (Vortrag, Artikel) aufzubereiten.

Inhalte:
1. Statistische Grundlagen (die wichtigsten Kennzahlen und Auswertungsverfahren im Überblick)
2. Methodisches Inventar (die gängigsten methodischen Konzepte mit Fokus auf musikpsychologischer Forschung)
3. quantitative Forschung (Fragestellung, Methodenwahl, Durchführung, Auswertung, Interpretation)
4. Dissemination (aufbereiten und "publizieren" der Ergebnisse)

Methode:
Vortrag: Einführung in die Grundlagen durch den LV-Leiter
Praktische Arbeit: Durchführen einer kleinen empirischen Studie durch die Studierenden
Referate: (Kurze) Vorstellung der Forschungsergebnisse durch die Studierenden

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Um die LV abzuschließen müssen Studierende:
1. in Kleingruppen eine kleine empirische Studie durchführen,
2. ihre Forschungsergebnisse im Rahmen der LV präsentieren (Vortrag)
3. ihre Forschungsergebnisse in einem kurzen Text schriftlich festhalten (Artikel, max. 4 Seiten)
4. Aktiv mitarbeiten und
5. regelmäßig anwesend sein

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung:
Anrechnung SYS = Pflichtmodulgruppe "Studieneingangs- und Orientierungsphase" (Bachelor 2016)
Anrechnung B05 = Absolvierung von B01.1 und B01.2 (= Bachelor 2011)
Anrechnung B12 = Absolvierung der Module B01.1, B01.2; B02.1 und B05 (= Bachelor 2011)
Erweiterungscurricula: keine Voraussetzungen

Beurteilungsmaßstab:
Die LV-Note wird nach einem Punktesystem ermittelt. Dies wird zu Semesterbeginn erklärt.

Prüfungsstoff

siehe: "Inhalte" und "Ziele".

Literatur

Einführungs und Überblicksliteratur (nicht verpflichtend):

Huber, Oswald 2009. Das psychologische Experiment: Eine Einführung. 5. Aufl. Bern, CH, Huber
[FB Psychologie: 20031]
[6. Aufl., 2013, an der UB: FB Psychologie: 22930 (Präsenzaufst.); Hauptbibliothek Magazin: I-1556669, Lehrbuchsammlung: PSY-550/[6]]

Bortz, Jürgen; Schuster, Christof 2010. Statistik für Human- und Sozialwissenschaftler. 7. Aufl. Berlin, DE [u.a.], Springer
[online (DOI: 10.1007/978-3-642-12770-0), außerdem mehrfach an der UB, u.a.: Hauptbibliothek Magazin: II-1499452, Lehrbuchsammlung, SOWI-16/[7], FB Psychologie: 21030, etc.]

Bruhn, Herbert; Kopiez, Reinhard; Lehmann, Andreas C. (Hrsg.) 2008. Musikpsychologie. Das neue Handbuch. Reinbek, DE, Rowohlt
[FB Musikwissenschaft: A-17962, FB Psychologie: 19575, Hauptbibliothek Magazin: A-1448415, Lehrbuchsammlung: PSY-216/[6]]

Frieler, Klaus; Lange, Elke B. 2017. Chancen und Risiken des Computereinsatzes in der Musikpsychologie. In: Auhagen, Wolfgang; Bullerjahn, Claudia; Louven, Christoph (Hrsg.) Musikpsyholgie – Akustik und musikalische Hörwahrnehmung. Jahrbuch der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie (DGM), Bd. 27. Göttingen, DE, Hogrefe, S. 187–191
[FB Musikpsychologie: 25478]

Diaz-Bone, Rainer; Weischer, Christoph (Hrsg) 2015. Methoden-Lexikon für die Sozialwissenschaften. Wiesbaden, DE, Springer
[online (DOI: 10.1007/978-3-531-18889-8)]

Eine ausführlichere Liste wird zu Semesterbeginn bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA (2016): SYS
BA (2011): B05, B12
EC: MAK2

Letzte Änderung: Fr 08.02.2019 09:28