Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

160079 VO HIP heute-Methodisches und Praktisches zum Umgang mit historischer Information in Opernaufführungen (2014S)

Blocklehrveranstaltung

Termine:

- Sa 08.03.2014; 10.00-16.00
- So 09.03.2014; 10.00-16.00

- Sa 29.03.2014; 10.00-16.00
- So 30.03.2014; 10.00-16.00

- Sa 12.04.2014; 10.00-16.00
- So 13.04.2014; 10.00-16.00

- Sa 03.05.2014; 10.00-16.00
- So 04.05.2014; 10.00-16.00

Ort:
HS. 1 d. Inst. f. Musikwissenschaft UniCampus Hof 9 3G-EG-09

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung vermittelt einen Einblick in die Fragestellungen, die sich aus der Beschäftigung mit dem Verhältnis von Wissenschaft, historischer Information und Produktionsprozessen von Opernaufführungen ergeben. Ein methodischer Knotenpunkt ist die Frage, anhand welcher Quellen und anhand welchen Umgangs mit Texten, Bildern und Noten eine Annäherung an historische Aufführungen, vornehmlich des 17. und 18. Jahrhunderts, möglich ist. Ein weiterer Fokus richtet sich darauf, wie in heutigen Aufführungen - von der Hochschulproduktion über das Alte Musik-Festival bis hin zur subventionierten Aufführung an der 'Institution Opernhaus' - mit historischer Information umgegangen wird. Im Spannungsfeld der Begriffe 'Authentizität', 'Übersetzung', 'Aktualisierung', 'Rekonstruktion' und 'Reenactment' muss sich hier auch die sogenannte Alte Musik-Bewegung im Zuge ihrer Institutionalisierung und inzwischen sehr erfolgreichen Vermarktung neu verorten.
Bezugnehmend auf eigene Aufführungsprojekte an der Schola Cantorum Basiliensis vermittelt die Vorlesung ein mit vielen Beispielen veranschaulichtes Panorama dazu, auf welch vielfältige Weise Wissenschaft, Praxis und Öffentlichkeit im Sinne eines Wissenstransfers zusammen finden können.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

schriftliche Prüfung, 90 Minuten
Termin: 4.5.2014, 14.00
weitere Termine im Folgesemester werden noch bekannt gegeben

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

historisch:
soziale Kontextualisierung von Opernaufführungen; Spielpraxis, Improvisationsformen; Konzepte der Affizierung; Aufführungsorte; Raumerschliessung durch Oper; historische Theaterausstattungen; Verhältnis der Künste auf der Opernbühne;
methodisch:
Quellenkritik Text, Bild, Partitur; aktueller Stand der Diskussion um 'Authentizität', 'Werktreue' und 'Rekonstruktion';
angewandte Wissenschaft:
historische Information und Produktionsprozesse: vom 'Regietheater' bis zum 'Reenactment'; Forschung in der Praxis; verkörpertes Wissen;

Prüfungsstoff

Frontalunterricht
Klang- und Videobeispiele
Diskussionsblöcke

Literatur

wird am ersten Block bekannt gegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B07, B10, B15, B20; M01, M05, M07, M12, M17; EC EMG 2

Letzte Änderung: Mi 19.08.2020 08:01