Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

160080 UE Ethnomusikologische Übung (2021S)

RAGA und TALA - Die Kunstmusik Nordindiens

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
GEMISCHT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 05.03. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 19.03. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 26.03. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 16.04. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 23.04. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 30.04. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 07.05. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 14.05. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 21.05. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 28.05. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 04.06. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 11.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Freitag 18.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01
Freitag 25.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal 2 Musikwissenschaft UniCampus Hof 9, 3G-EG-01

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Einführung zur musikalischen Rhythmusforschung sowie Darstellungsarten musikalischer Rhythmen. Grundlagen der Hindustanischen Kunstmusik. Analyse der melodischen und rhythmischen Struktur ausgewählter Musikbeispiele. Hören, Erkennen und Rezitieren der gebräuchlichsten nordindischen Rhythmuszyklen.
Interkultureller Strukturvergleich von Rhythmen aus Afrika, Südamerika, Nord- und Südindien. Darstellung und Produktion von Polymetren und Polyrhythmen. Übungen dazu. Einführung in Konokol, der rhythmischen Silbensprache Südindiens. Systematische Kombination sowie Variation rhythmischer Elemente.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Kurze Zusammenfassung der letzten Übungseinheit nach Aufforderung.
Möglichkeit für Kurzreferate ausgewählter Themenbereiche. Möglichkeit der Präsentation von Hausaufgaben.
Falls vor Ort möglich: Schriftliche Prüfung und Hörtest in der letzten Unterrichtseinheit. Keine Hilfsmittel.
Ansonsten immer wieder Fragen und kurze Hörtests während des digitalen Unterrichts (mit Punktevergabe).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Es werden keine speziellen Vorkenntnisse benötigt.
Die schriftliche Prüfung und auch der Hörtest müssen positiv absolviert werden. Die Zusammenfassungen und/oder aktiven Beiträge müssen eine Mindestpunktezahl überschreiten.

Prüfungsstoff

Inhalte aus Vorträgen sowie ausgewählter Literatur.
Benennung bzw. Bestimmung definierter musikalischer Elemente aus Hörbeispielen der Hindustanischen Kunstmusik.
Die Vorbereitung zur Prüfung wird durch eine Frageliste, die potentielle Testfragen enthält, unterstützt.

Literatur

Clayton, M. (2000). Time in Indian Music, Oxford University Press, NY

Powers, H. S. and Widdess, R. (2001). India, §III, 4 (iii)(b): Theory and Practice of Classical Music: Rhythm and Tala. In The New Grove Dictionary of Music and Musicians, 2nd edition, ed. Stanley Sadie and John Tyrrell. London: MacMillan, Vol 12: 195-202.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA: ETH

Letzte Änderung: Fr 21.05.2021 17:28