Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

160081 UE Weitere lebende Fremdsprache: Französisch für LiteraturwissenschaftlerInnen (2010S)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 09.03. 10:45 - 12:15 (Seminarraum B Berggasse 11 1.OG)
Dienstag 16.03. 10:45 - 12:15 (Seminarraum B Berggasse 11 1.OG)
Dienstag 23.03. 10:45 - 12:15 (Seminarraum B Berggasse 11 1.OG)
Dienstag 13.04. 10:45 - 12:15 (Seminarraum B Berggasse 11 1.OG)
Dienstag 20.04. 10:45 - 12:15 (Seminarraum B Berggasse 11 1.OG)
Dienstag 27.04. 10:45 - 12:15 (Seminarraum B Berggasse 11 1.OG)
Dienstag 04.05. 10:45 - 12:15 (Seminarraum B Berggasse 11 1.OG)
Dienstag 11.05. 10:45 - 12:15 (Seminarraum B Berggasse 11 1.OG)
Dienstag 18.05. 10:45 - 12:15 (Seminarraum B Berggasse 11 1.OG)
Dienstag 01.06. 10:45 - 12:15 (Seminarraum B Berggasse 11 1.OG)
Dienstag 08.06. 10:45 - 12:15 (Seminarraum B Berggasse 11 1.OG)
Dienstag 15.06. 10:45 - 12:15 (Seminarraum B Berggasse 11 1.OG)
Dienstag 22.06. 10:45 - 12:15 (Seminarraum B Berggasse 11 1.OG)
Dienstag 29.06. 10:45 - 12:15 (Seminarraum B Berggasse 11 1.OG)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Voraussetzungen:
o Vorkenntnisse der französischen Sprache sind empfohlen (B1 nach Europäischem Referenzrahmen (Maturaniveau). Auch A1 und A2 werden akzeptiert).
o Anwesenheitspflicht bei der LV (2 St/Woche)
o Anwesenheitspflicht beim Tutorium (2 St/Woche). Das Tutorium wird von Laura Fuchs-Eisner gehalten und findet am Di. 15.00-16.00 Uhr im 1. Stock SR B statt.
Sprechstunde: Di. 12.30 - 13.30, Lektorenzimmer im 1. Stock
Man darf max. 2 Mal bei der LV und 2 Mal beim Tutorium fehlen. Jedes weitere Fehlen wirkt sich negativ auf die Gesamtnote aus.

Unterrichtssprache: Französisch und Deutsch

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

1) Eine schriftliche Übung (Zwischenprüfung) zur Lernkontrolle im Laufe des Semesters.
2) Schriftliche Prüfung am Semesterende (am 29. Juni 2010 statt LV). Ersatztermin am 29. Juni 2010 statt Tutorium. Keine weiteren Termine.
Die Endnote besteht aus: Zwischenprüfung: 30%; Endprüfung: 70%.
Die Anschaffung eines Wörterbuchs wird dringend empfohlen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

1) Lernziele:
Schwerpunkt der Übung:
Fachtexte in französischer Sprache lesen und verwerten können. Mit bibliographischen Hinweisen, Bibliothekskatalogen, Zeitschriften, Monographien, Kritischen Editionen, Enzyklopädien, Rezensionen, usw. umgehen können. Erkennen und Einüben von Strukturen der Satz- und Textsyntax durch den konsequenten Ausbau der Grammatikkenntnisse und der wissenschaftlich-lexikalischen Kompetenz, um in französischer Sprache verfasste Sekundärliteratur verwerten zu können. Erweiterung des Wortschatzes durch praktische Übungen: Leseverständnis, mündliche Zusammenfassung. Erweiterung der produktiven Fertigkeiten durch das Verfassen von kurzen Übersetzungen (Frz.-Dt). Materialien werden am Beginn bzw. im Laufe des Seminars verteilt.
Am Ende des 3. Semesters der UE "FRANZÖSISCH für Literaturwissenschaftler" soll der Ausbau der Lesefertigkeit das Niveau B2 nach Europäischem Referenzrahmen erreicht haben.

Prüfungsstoff

2) Methodik:
Einbeziehung der rezeptiven und produktiven (Übersetzung ins Dt.) Sprachkompetenzen.
- Die Studierenden haben bei der Anmeldung bekannt gegeben, wie lange sie schon Französisch gelernt haben; In der LV und im Tutorium werden ihre morphologischen und syntaktischen Kenntnisse durch praktische Beispiele und schriftliche/mündliche Übungen systematisch vertieft. Hausaufgaben werden verteilt und korrigiert. Im Laufe des Semesters wird eine schriftliche Übung zur Lernkontrolle stattfinden, die Teil der Endprüfung ist.
- Anhand von kritischen Texten wird das Leseverständnis erweitert. Diese Texte bilden die Grundlage für das Erlernen eines literaturwissenschaftlichen Basis-Vokabulars, das die wissenschaftliche Literaturrecherche und das Basis-Verständnis von Texten erleichtern soll. Auch Fachtermini aus den Bereichen Kunstgeschichte, Theaterwissenschaft, Filmanalyse, Buchwesen, Internetrecherche usw. werden näher gebracht.
- Als dritter Schritt ist die Redaktion von Übersetzungen und Zusammenfassungen von gelesenen Passagen vorgesehen, die im Laufe des Semesters komplexer werden.
o Das Tutorium vertieft Punkte, die in der LV angegangen werden: Grammatik- und Syntaxfragen zu den behandelten Texten werden erörtert.

Literatur

Basis-Literatur und Übungsmaterial zum Tutorium:
Volker Borbein, Marie-Claire Lohéac-Wieders, Waltraud Schleser: Power-Grammatik Französisch
Für Anfänger zum Üben & Nachschlagen, Hueber Verlag 2001. (ISBN 978-3-19-003292-1 180 Seiten, 15,40 EUR)
Nicole Laudut, Reiner Hanke : Kurzgrammatik Französisch Zum Nachschlagen und Üben, Hueber Verlag 2007 (ISBN 978-3-19-009532-2 192 Seiten, 10,30 EUR)
Auvrai, Frédéric [Bearb.] : PONS Wörterbuch für Schule und Studium Französisch-Deutsch, Stuttgart: Klett Sprachen , 2005 (ca 23 E)

Empfohlene Literatur
PONS Großwörterbuch für Experten und Universität Französisch - Deutsch / Deutsch - Französisch Stuttgart: Klett 2006 (Ca. 65 Euro)
Isabelle Langenbach, Pascale Rousseau : Pons Verbtabellen Französisch. Übersichtlich und umfassend, Stuttgart: Klett 2007 (ca 7 Euro)


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA M7

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:35