Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

160136 SE Seminar aus Grammatiktheorie und kognitiver Sprachwissenschaft (2018S)

Semantik

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprachen: Deutsch, Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 09.03. 11:00 - 12:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Freitag 16.03. 11:00 - 12:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Freitag 23.03. 11:00 - 12:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Freitag 13.04. 11:00 - 12:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Freitag 20.04. 11:00 - 12:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Freitag 27.04. 11:00 - 12:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Freitag 04.05. 11:00 - 12:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Freitag 11.05. 11:00 - 12:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Freitag 18.05. 11:00 - 12:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Freitag 25.05. 11:00 - 12:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Freitag 01.06. 11:00 - 12:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Freitag 08.06. 11:00 - 12:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Freitag 15.06. 11:00 - 12:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Freitag 22.06. 11:00 - 12:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG
Freitag 29.06. 11:00 - 12:30 Seminarraum 2 Sensengasse 3a 1.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Zeitgenössische Grammatiktheorien: Semantik & Syntax

Wir betrachten und vergleichen Grammatiktheoretische Modelle der letzten 40 Jahre, inklusive ihrer Behandlung der Semantik (oder der Schnittstelle zu derselben). Dazu gehören (Liste offen):
Kategorialgrammatik
Generalisierte/Kopfgetriebene/Zeichnbasierte Phrasentstrukturgrammatik (GPSG/HPSG/SBPG)
Lexikalisch-Funktionale Grammatik (LFG)
Transformationsgrammatik/Prinzipien & Parmeter (Rektions/Bindungstheorie, Minimalismus)

Wir gehen grob chronologisch vor, um die Zusammenhänge und Bezüge zwischen den Theorien zu verstehen.

Anmerkung: Vom 17.-20. Juli 2018 findet in Wien die jährliche internationale LFG Konferenz statt. Dieser Kurs dient u.a. zur Einführung in die Grundlagen dieses Frameworks, für Studierende, die an der Konferenz teilnehmen möchten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Referate, Abschlussarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

regelmäßige Teilnahme, Referat, Abschlussarbeit

Prüfungsstoff

Texte, die im Kurs behandelt werden

Literatur

wird auf Moodle bekanntgegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA1-M3
MA1-APMB

Letzte Änderung: Mi 11.07.2018 15:26