Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

160142 VO Historische Grammatik einer weiteren idg. Sprache Europas (2021W)

Altirisch

DIGITAL

Das Altirische, die wichtigste Sprache des frühmittelalterlichen Irland, ist seit dem 8. Jh. in lateinschriftlichen Quellen belegt. Es ist eine der großen Literatursprachen des europäischen Mittelalters und ist in vielfältigen Quellen auf uns gekommen: Glossen, erzählende Prosa jeglicher Art, Dichtung, Gesetzestexte u.ä. Aus linguistischer Sicht zeigt die Sprache sehr spezifische Züge: Die nominale und verbale Flexion hat zwar einen großen Formenreichtum bewahrt, aber die Syntax ist fundamental anders als in altindogermanischen Sprachen, denn das Verb steht immer an erster Satzstelle. Das wiederum hat nach sich gezogen, dass die verbale Morphologie trotz vieler unverkennbarer Archaismen zahlreiche Züge entwickelt hat, die das Altirische deutlich vom Mainstream der Sprachenlandschaft des frühmittelalterlichen Europa unterscheiden.
Mi 15.12. 10:45-12:15 Digital

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 06.10. 10:45 - 12:15 Digital
Mittwoch 13.10. 10:45 - 12:15 Digital
Mittwoch 20.10. 10:45 - 12:15 Digital
Mittwoch 27.10. 10:45 - 12:15 Digital
Mittwoch 03.11. 10:45 - 12:15 Digital
Mittwoch 10.11. 10:45 - 12:15 Digital
Mittwoch 17.11. 10:45 - 12:15 Digital
Mittwoch 24.11. 10:45 - 12:15 Digital
Mittwoch 01.12. 10:45 - 12:15 Digital
Mittwoch 12.01. 10:45 - 12:15 Digital
Mittwoch 19.01. 10:45 - 12:15 Digital
Mittwoch 26.01. 10:45 - 12:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung dient dazu, die Studierenden mit den Besonderheiten des Altirischen (historische Phonologie, historische Morphologie, Morphosyntax und Syntax) vertraut zu machen. Damit dient die LV auch dazu, auf das dazugehörige Proseminar vorzubereiten, das dann im Wintersemester stattfinden wird und das der Lektüre verschiedener altirischer Texte dienen wird.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung am Semesterende und an drei weiteren Terminen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Prüfungsstoff wird das im Rahmen der Lehrveranstaltung über Moodle zugänglich gemachte Skriptum sein.

Literatur

Thurneysen, Rudolf. 1946. A grammar of Old Irish. Dublin: Dublin Institute for Advance studies.
Stifter, David. Sengoídelc: Old Irish for beginners. Syracuse, NY: Syracuse University Press.
McCone, Kim. 2005. A first Old Irish grammar and reader. Including an introduction to Middle Irish. Maynooth: Department of Old and Middle Irish.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA4-WM3.2

Letzte Änderung: Mi 15.09.2021 15:08