Universität Wien FIND

160151 VO Historische Grammatik des Lateinischen (2017S)

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 07.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal 23 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 5
Dienstag 14.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal 23 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 5
Dienstag 21.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal 23 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 5
Dienstag 28.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal 23 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 5
Dienstag 04.04. 13:15 - 14:45 Hörsaal 23 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 5
Dienstag 25.04. 13:15 - 14:45 Hörsaal 23 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 5
Dienstag 09.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal 23 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 5
Dienstag 16.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal 23 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 5
Dienstag 23.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal 23 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 5
Dienstag 30.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal 23 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 5
Dienstag 13.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal 23 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 5
Dienstag 20.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal 23 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 5
Dienstag 27.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal 23 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dieser Vorlesung wird die Herkunft und die historische Entwicklung der lateinischen Sprache behandelt werden. Dabei werde ich besonderen Wert darauf legen, das kulturelle und sprachliche Umfeld des Lateinischen im alten Italien zu berücksichtigen. Im Einzelnen werden neben der historischen Phonologie und Morphologie folgende Themen behandelt werden:
Latein im Kreise der italischen Sprachen und als Nachbarsprache des Etruskischen;
Vorgeschichte und Geschichte des lateinischen Alphabets;
Frühe Inschriften des Lateinischen und der Nachbarsprachen;
Entwicklung des Lateinischen hin zu den romanischen Sprachen.
Die Vorlesung ist bewusst fächerübergreifend angelegt und richtet sich daher nicht nur an Studierende der Indogermanistik, sondern genauso auch an Studierende der Klassischen Philologie und versucht, auf deren Bedürfnisse und Interessen einzugehen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

schriftliche Abschlussprüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Es wird eine schriftliche Prüfung geben, bei der 100 Punkte erworben werden können. Benotung: 50 bis 65 Punkte : Genügend; 66 bis 80 Punkte: Befriedigend; 81 bis 90 Punkte: Gut; 91 und mehr Punkte: Sehr Gut

Prüfungsstoff

Der Stoff der Vorlesung, wie er aus den von mir erstellten und über Moodle ausgeschickten Handouts hervorgeht.

Literatur

Meiser, Gerhard. Historische Laut- und Formenlehre der lateinischen Sprache. Darmstadt 1998.
Baldi, Philip. The foundations of Latin. Berlin/New York 2002.
Weiss, Michael. Outline of the historical and comparative grammar of Latin. Ann Arbor 2009.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA4-WM2.2

Letzte Änderung: Mo 20.03.2017 15:23