Universität Wien FIND

170212 PS Proseminar "Konzepte und Techniken von Schau/Spiel" (2018S)

Figurenanalyse

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Anmeldung: Die selbstständige Anmeldung über u:space innerhalb der Anmeldephase zu Semesterbeginn ist für die Teilnahme an dieser Lehrveranstaltung verpflichtend. Eine nachträgliche Anmeldung ist nicht möglich. Die Anmeldezeiten entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter https://spl-tfm.univie.ac.at/studium/

Anwesenheitspflicht in der ersten Einheit: Studierende, die der ersten Einheit unentschuldigt fern bleiben, verlieren ihren Platz in der Lehrveranstaltung. Studierende von der Warteliste können nachrücken.

Plagiate: Prüfungsleistungen und Prüfungszugänge, die durch das Verwenden unerlaubter Hilfsmittel oder durch absichtsvolles Plagiieren erlangt werden, werden laut Satzung der Universität Wien (§13, §74) nicht beurteilt, sondern im Sammelzeugnis untilgbar mit (X) bewertet. Dies ist auch nach bereits erfolgter Benotung rückwirkend möglich, wenn sich der Tatbestand des Plagiats erst im Nachhinein erweisen sollte. Als Plagiat gilt die absichtsvolle und undeklarierte Übernahme von fremdem geistigen Eigentum ohne Angabe der Quelle; der Begriff des Plagiats umfasst dabei wörtliche Zitate ebenso wie übersetzte Übernahmen und Paraphrasen.

Weitere Infos zum Studium finden Sie unter https://spl-tfm.univie.ac.at/

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 07.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Mittwoch 14.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Mittwoch 21.03. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Mittwoch 11.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Mittwoch 18.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Mittwoch 25.04. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Mittwoch 02.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Mittwoch 09.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Mittwoch 16.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Mittwoch 23.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Mittwoch 30.05. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Mittwoch 06.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Mittwoch 13.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Mittwoch 20.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde
Mittwoch 27.06. 11:30 - 13:00 Hörsaal 2H510 UZA II Rotunde

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Was ist eigentlich eine Figur, was ist eine Figur im Film und wie kann man Figuren theoretisch konzeptionalisieren und sich ihnen analytisch nähern? In der Lehrveranstaltung werden zunächst theoretische Ansätze zur Figur und insbesondere zur Figur im Film diskutiert, um anschließend verschiedene Figurenkonstruktionen in Filmen zu analysieren.

Erlernen und Diskussion theoretischer Grundlagen der Figurenanalyse, Diskussion im Plenum und in Gruppenarbeit, Lektüre

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Wird in Kürze bekannt gegeben.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

regelmäßige Teilnahme und aktive Mitarbeit, alle Teilleistung müssen erbracht werden

Prüfungsstoff

Literatur

Jens Eder: "Die Figur im Film", Schüren 2008.
Margit Tröhler: "Offene Welten ohne Helden. Plurale Figurenkonstellationen im Film", Schüren 2007.
Fotis Jannidis: "Figur und Person. Beitrag zu einer historischen Narratologie", deGruyter 2004.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:42