Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

170501 UE Musikalische Momente (2017S)

Theorie und Geschichte von Musiknummer im fiktionalen Film und Fernsehen

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

20.und 27.3. entfallen

Montag 06.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Montag 20.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Montag 27.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Montag 03.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Montag 24.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Montag 08.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Montag 15.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Montag 22.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Montag 29.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Montag 12.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Montag 19.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde
Montag 26.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 2 2H415 UZA II Rotunde

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Musikalische Momente, Musiknummern in fiktionalen Filmen und TV Serien stehen im Mittelpunkt. Theorie, Geschichte und Analyse von Szenen und Sequenzen, in denen die Musik Erzählweise und visuellen Stil eines Films verändern bilden den Inhalt der LV.
Ziel ist die Vermittlung der Fähigkeit theoretische Kontexte und Begriffe mit konkreten Analysen zu verbinden.
Methoden sind Vortrag, Diskussion, Gruppenarbeiten, Präsentationen etc.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige aktive Teilnahme, Gruppenarbeiten, Präsentationen, schriftliche Arbeit
Note setzt sich wie folgt zusammen: 70 % schriftliche Arbeit, 25 % Gruppenarbeiten, 5 % aktive Anwesenheit/Mitarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Verständnis englischsprachiger theoretischer Texte, selbständige Filmanalyse
Aktive Teilnahme, Diskussionsbeiträge, schriftliche Arbeit: Eigenständigkeit, Erfüllung der Vorgaben, Struktur, Sprache/Formulierungen, Qualität und Quantität der Recherche

Prüfungsstoff

Literatur

Sämtliche Hinweise organisatorischer und inhaltlicher Art: http://musikalischemomente.wordpress.com

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36