Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

170802 UE Masterarbeitsübung (2017W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 10 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Vorbesprechung: 8.11.2017, 9:00 Uhr Raum 2H403
Blocktermin: 16. und 17.12.2017, jeweils 10-18 Uhr, Raum 2H403


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese Masterarbeitsübung dient der Vorstellung und Diskussion von im Winter 2017 im entstehen befindlicher, medienwissenschaftlicher Masterarbeiten. In Form eines Kolloquiums durchgeführt, stellen die Teilnehmer_innen sich gegenseitig Ihre jeweiligen Projekte vor und geben einen Einblick in den aktuellen Arbeitsprozess. Dabei ist unerheblich, ob es sich um frühe Konzepte oder bereits fortgeschrittene Arbeitsstände handelt: In konstruktiver und wertschätzender Weiser diskutieren wir gemeinsam die jeweiligen Vorhaben und suchen nach Lösungen für inhaltliche Fragen, aber auch für alle Probleme, die im Schreibprozess auftreten können.

Teilnehmer_innen lernen, Feedback zu geben und anzunehmen. Sie erarbeiten einen kleinen, mündlichen Vortrag, in dem sie den gegenwärtigen Arbeitsstand eines Forschungsvorhabens darstellen und kommentieren. Teilnehmer_innen erhalten darüber hinaus konkrete Hinweise auf Ihren eigenen Leistungsstand und für die Gestaltung des weiteren Arbeitsprozesses.

Diese Lehrveranstaltung richtet sich nicht nur an Studierende, deren MA-Arbeit von Andrea Seier oder Thomas Waitz betreut wird, sondern kann von allen Personen, die im Winter 2017 eine medienwissenschaftliche Abschlussarbeit verfassen, besucht werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Thesenpapier/Ausschnitt aus der MA-Arbeit; Präsentation im Kolloquium

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung: Anwesenheit bei den gemeinsamen Sitzungen, positive Beurteilung jeder Einzelleistung. Bewertungskriterien der schriftlichen Arbeit und der Präsentation werden im Rahmen der Vorbesprechung erläutert.

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36