Universität Wien FIND

180027 VO-L Philosophien des Körpers aus interkultureller Perspektive (2018S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie

Die letzte Lehrveranstaltung (LV) in der Version BA Philosophie 2011 wurde hierzu im Sommersemester 2017 abgehalten.
Sollten Sie noch immer die LV für die BA-Philosophie-Version 2011 absolvieren - und sich nicht unter den neuen Studienplan (Version 2017) unterstellen lassen wollen (https://ssc-phil.univie.ac.at/studienorganisation/unterstellungen/bachelor-philosophie-von-2011-auf-2017/), so können Sie noch bis Sommersemester 2020 diese Äquivalenz-LV aus dem neuen Studienplan für die Version 2011 auf Basis der je aktuellen, äquivalenten Vorlesungen ablegen. Eigene LVen für die Version 2011 können nicht mehr angeboten werden.
Bei der Anmeldung zur Prüfung achten Sie bitte unbedingt darauf, dass Ihre Anmeldung über die für Sie gültige Version erfolgt (!).
In der Regel stehen mehrere Studienplanpunkte bei der Anmeldung zur Auswahl. Die Auswahl der Studienplanpunkte kann vom System her nicht auf Ihre tatsächliche Curriculumsversion begrenzt werden. D.h. Sie müssen bei der Prüfungsanmeldung darauf achten, sich ausschließlich 1. für LVen Ihres Curriculums und 2. der im U:Find angegebenen Codierung/Zuordnungen (bei jeder LV untenstehend angegeben) anzumelden. Andernfalls können Sie die Leistung ggf. nicht für Ihr Studium verwenden. Eine nachträgliche Änderung kann vom SSC nicht abgesichert werden.

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Aufgrund eines Forschungsaufenthalts des LV-Leiters in Asien wird diese Lehrveranstaltung erst in der dritten Märzwoche beginnen (Di, 13.03.2018).
Deshalb wird ein Zusatztermin stattfinden. Ort und Zeit dafür werden bekannt gegeben, sobald die Raumfrage geklärt ist (siehe Ankündigung auf moodle)

Dienstag 13.03. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 20.03. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 10.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 17.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Mittwoch 18.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Dienstag 24.04. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 08.05. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 15.05. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 29.05. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 05.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 12.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 19.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Dienstag 26.06. 18:30 - 20:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Ziel dieser Lehrveranstaltung besteht darin, Körperkonzeptionen aus zwei unterschiedlichen Kulturkreisen kennen zu lernen: Europäische Körperkonzeptionen von Spinoza, Nietzsche, Nancy bis zu Butler, sowie indische Körperkonzeptionen von Patañjalis Yoga-Sutren bis zu Sri Aurobindos Konzeption eines supramentalen Körperbewusstseins. Durch den interkulturellen Vergleich soll die ek-statische Verfassung von Körpern sichtbar werden: Körper sind gerade keine in-sich-ruhenden Dinge, die sich durch ihre jeweilige Form voneinander isolieren lassen. Sie stehen vielmehr in Resonanz zueinander. Ein Körper ist kein Körper. Aufgrund ihrer ekstatischen Verfassung lassen sie sich nicht mehr von ihrer Form und Oberfläche her denken, sondern von ihrer Ausgesetztheit gegenüber anderen, anderen Körpern, mit denen sie ständig Gefüge bilden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Prüfung. Prüfungstermine: Ende Juni, erste Oktoberwoche, Mitte Dezember, Ende Jänner. (Das exakte Datum der Prüfungstermine wird im Laufe des Semesters bekannt gegeben).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Bei der schriftlichen Prüfung werden 4 Hauptfragen mit Unterfragen gestellt (max 40 Punkte): 0-20 Punkte = Nicht Genügend. 21-25 Punkte = Genügend. 26-30 = Befriedigend. 31-35 = Gut. 36-40 Sehr gut

Prüfungsstoff

Vortrag des Lehrveranstaltungsleiters, Diskussion und prüfungsrelevante Literatur

Literatur

Literatur wird auf moodle bereitgestellt!

1 Spinoza, Baruch de: Sämtliche Werke, Ethik in Geometrischer Ordnung dargestellt. Herausgegeben Wolfgang Bartuschat. Felix Meiner Verlag: Hamburg 1995.

2 Deleuze, Gilles: Spinoza. Praktische Philosophie, Merve Verlag: Berlin 1988.

3 Nancy, Jean-Luc: Corpus. Übersetzt von Nils Hodyas und Timo Obergöker. Diaphanes: Zürich 2014.
4 Butler, Judith: Körper von Gewicht. Die diskursiven Grenzen des Geschlechts. Übersetzt von Karin Wördemann. Suhrkamp: Frankfurt am Main 1997.
5 Patañjali: Die Wurzeln des Yoga. Die klassischen Lehrsprüche des Patañjali mit einem Kommentar von P. Y. Deshpande, mit einer neuen Übertragung der Sûtren aus dem Sanskrit, herausgegeben von Bettina Bäumer, O. W. Barth Verlag: Bern 2007 (12. Auflage).
6 White, David Gordon: Yoga in Practice, Princeton Press: Princeton 2012. (Zwei Aufsätze daraus sind auf Moodle online bereit gestellt)
7 Eliade, Mircea: Yoga. Unsterblichkeit und Freiheit, Suhrkamp Verlag: Frankfurt am Main 1985
8 Sri Aurobindo Ghose: The Supramental Manifestation and Other Writings. Ashramverlag: Pondicherry 1989 (2. Auflage)
9 Arno Böhler: „Open Bodies.“, in: Images oft he Body in India. Hg. von A. Michaels and C. Wulf. New Delhi: Routledge 2011, S. 109-122.
10 Nietzsche, Friedrich: Zur Genealogie der Moral, Kritische Studienausgabe in 15 Bänden, Hg. von Corgio Colli und Mazzino Montenari, KSA Bd. 6, New York/Berlin 1980.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Do 05.09.2019 12:53