Universität Wien FIND

180028 SE Kulturindustrie, kulturelles Kapital und kulturelle Aneignung (2019S)

Zum Verhältnis von Kultur und Ökonomie

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 19.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Dienstag 26.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Dienstag 02.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Dienstag 09.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Dienstag 30.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Dienstag 07.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Dienstag 14.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Dienstag 21.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Dienstag 28.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Dienstag 04.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Dienstag 18.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3F NIG 3.Stock
Dienstag 25.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3F NIG 3.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In diesem Seminar stehen kulturphilosophisch zentrale Texte zum Verhältnis von Kultur und Ökonomie am Programm. Ausgehend vom marxistischen Basis-Überbau-Konzept soll im speziellen Adornos und Horkheimers Kritik der Kulturindustrie und Bourdieus Konzept der Kapitalsorten diskutiert werden. Des weiteren soll der Begriff der „kulturellen Aneignung“, wie er gegenwärtig politisch in der Diskussion steht, kulturphilosophisch zur Debatte gestellt werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Pflichtlektüre, Präsentation, Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Referat in Kleingruppe, Seminararbeit

Prüfungsstoff

Literatur

wird in der ersten Einheit bekanntgegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 04.11.2019 10:48