Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

180032 SE Phenomenology of Illness (2018S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Die letzte Lehrveranstaltung (LV) in der Version BA Philosophie 2011 wurde hierzu im Sommersemester 2017 abgehalten.
Sollten Sie noch immer die LV für die BA-Philosophie-Version 2011 absolvieren - und sich nicht unter den neuen Studienplan (Version 2017) unterstellen lassen wollen (https://ssc-phil.univie.ac.at/studienorganisation/unterstellungen/bachelor-philosophie-von-2011-auf-2017/), so können Sie noch bis Sommersemester 2020 diese Äquivalenz-LV aus dem neuen Studienplan für die Version 2011 auf Basis der je aktuellen, äquivalenten LV ablegen. Eigene LVen für die Version 2011 können nicht mehr angeboten werden.
Bei der Anmeldung zur LV achten Sie bitte unbedingt darauf, dass Ihre Anmeldung über die für Sie gültige Version erfolgt (!).
In der Regel stehen mehrere Studienplanpunkte bei der Anmeldung zur Auswahl. Die Auswahl der Studienplanpunkte kann vom System her nicht auf Ihre tatsächliche Curriculumsversion begrenzt werden. D.h. Sie müssen bei der Anmeldung darauf achten, sich ausschließlich 1. für LVen Ihres Curriculums und 2. der im U:Find angegebenen Codierung/Zuordnungen (bei jeder LV untenstehend angegeben) anzumelden. Andernfalls können Sie die Leistung ggf. nicht für Ihr Studium verwenden. Eine nachträgliche Änderung kann vom SSC nicht abgesichert werden.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

ACHTUNG!! Am 06. Juni 2018 entfällt die Lehrveranstaltung.

ACHTUNG!! Am 27. Juni 2018 entfällt die Lehrveranstaltung.

Mittwoch 07.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 14.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 21.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 11.04. 13:15 - 14:45 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 18.04. 13:15 - 14:45 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 25.04. 13:15 - 14:45 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 02.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 09.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 16.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 23.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 30.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 13.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Mittwoch 20.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt:
Philosophisches Interesse an der Natur von Krankheit hat in den letzten Jahren zugenommen. Eine bemerkenswerte Entwicklung ist die Anwendung phänomenologischer Forschung auf dieses Gebiet, um ein vertieftes Verständnis darüber zu erlangen, worin die Erfahrung von Krankheit besteht und allgemeiner, was es bedeutet krank zu sein. In diesem Seminar werden die Arbeiten zweier anerkannter Wissenschaftler/innen aus diesem Bereich kritisch untersucht: Havi Carel und Fredik Svenaeus. Carels Buch The Phenomenology of Illness und Svenaeus' Buch Phenomenological Bioethics, werden in diesem Seminar kritisch gelesen.

Methode:
- kritische Lektüre (close reading) zweier aktueller Publikationen
- Einzel- und Gruppenpräsentationen
- 'Kurzvorträge' des Seminar-Leiters
- detaillierte, kritische Diskussion der Texte, Themen, Konzepte und Behauptungen
- Schreiben eines Essays zu einem spezifischen Thema und einer philosophischen Position

Ziele:
Studierende werden:
- sich mit aktueller phänomenologischer Forschung zum Thema Krankheit auseinandersetzen
- lernen, Texte und Ideen zu interpretieren, zu klären und kritisch zu diskutieren
- eine Präsentation vorbereiten und halten
- lernen, einen akademischen Essay zu schreiben, der auf ein bestimmtes Thema fokussiert und die philosophische Position des Textes kritisch diskutiert

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Essay, Präsentation und Anwesenheit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Anwesenheit bei mindestens neun von dreizehn Sitzungen
- Einzel- oder Gruppenpräsentation (max. 20 Minuten) (20%)
- Schreiben eines Essay im Umfang von 3500 bis 4000 Wörtern (einschließlich Fußnoten, aber ausschließlich Bibliographie), der ein zentrales Thema aus einer der beiden Kern-Lektüren des Seminars zusammenfasst und kritisch diskutiert (80%)

Prüfungsstoff

Die Kern-Lektüren des Seminars sind zwei Publikationen:

Havi Carel. 2016. Phenomenology of Illness. Oxford: Oxford University Press.
Fredrik Svenaeus. 2018. Phenomenological Bioethics: Medical Technologies, Human Suffering, and the Meaning of Being Alive. London: Routledge.

Literatur

Es wird empfohlen die Bücher zu erwerben. Für diejenigen, denen dies nicht möglich ist, werden die einzelnen Kapitel auf der moodle-Plattform des Kurses bereitgestellt. Auf moodle wird zudem unter "references" auf zusätzliche Quellen verwiesen.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:36