Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

180064 SE Kategorienlehre (2016W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 13.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 20.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 27.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 03.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 10.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 17.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 24.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 01.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 15.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 12.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 19.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock
Donnerstag 26.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal. 2H NIG 2.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Kants Kategorienlehre ist einerseits untrennbar verknüpft mit seinem Konzept einer 'transzendentalen Logik', andererseits ist sie als Theorie der Konstitution der Einheit des Gegenstandes und Theorie der Gegenstandsbestimmung am Gegenstandsbegriff der klassischen Physik orientiert. Aus der Spannung zwischen fundamnetallogischem Anspruch und wissenschaftstheoretischer Orientierung (von progressiver und regressiver Methode) resultiert ein Fundierungsproblem, dem das SE im Ausgang vom 'Leitfadenkapitel' nachgeht.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive und regelmäßige Teilnahme am SE (max. 3 unentschuldigte Fehlstunden), Einzelreferat (15 Minuten) oder Stundenreflexion (8 Seiten), schriftl. Seminararbeit von ca. 15-20 Seiten.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Siehe oben: Art der Leistungskontrolle. Die schriftl. Seminararbeit ist zu 70% Grundlage der Leistungsbeurteilung,

Prüfungsstoff

Gemeinsame Lektüre und Diskussion

Literatur

I. Kant, Kritik der reinen Vernunft, Riga 1781/87.
---, Prolegomena zu einer jeden künftigen Metaphysik, die als Wissenschaft wird auftreten können, Riga 1783.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M3 C. Sprachphilosophie/ Hermeneutik, Logik; M1, M5

Letzte Änderung: Mo 20.03.2017 15:23