Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

180069 PS Theorien der Revolution (2019W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 45 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 07.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 14.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 21.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 28.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 04.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 11.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 18.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 25.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 02.12. 18:30 - 20:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 09.12. 18:30 - 20:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 16.12. 18:30 - 20:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 13.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 20.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien
Montag 27.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal 2G, NIG Universitätsstraße 7/Stg. II/2.Stock, 1010 Wien

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Kaum ein Begriff hat das politische Denken der Moderne so anhaltend geprägt wie der der Revolution. Seit dem „Zeitalter der Revolutionen“ im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert kreist die philosophische Auseinandersetzung mit diesem Konzept um Fragen, was grundlegend sozio-politischen Wandel als „revolutionär“ kennzeichnet und unter welchen Bedingungen dieser Wandel als legitim gerechtfertigt werden kann. Ziel der Lehrveranstaltung ist es, unterschiedliche philosophische Perspektiven auf Phänomene der Revolution kennenzulernen und kritisch zu diskutieren. Der Fokus des Proseminars liegt dabei auf moralischen, politischen und rechtsphilosophischen Überlegungen, die sich im Kontext der Theoretisierung von Revolution stellen. Im Zentrum stehen dabei u.a. die Problematisierung von Gewalt, die Konzeptualisierung politischer Grundbegriffe wie Freiheit, Gleichheit und Souveränität, Fragen der Menschenrechte sowie das Spannungsverhältnis von sozio-historischen Faktoren und autonomer Handlungsfähigkeit als Grundlagen gesellschaftlicher Veränderung. Dafür werden wir uns sowohl mit Vordenkern (Locke, Rousseau) als auch mit klassischen Denkern der Revolution (Jefferson, Paine, Condorcet) sowie mit ihrer kritischen Reflexion im Deutschen Idealismus (Kant, Erhard, Hegel), Marxismus und Anarchismus (Bakunin) beschäftigten. Auch jüngeren Auseinandersetzungen mit dem Vermächtnis und der Relevanz des Revolutionskonzepts – nicht zuletzt im Kontext der Entkolonialisierungsbewegung – werden behandelt (Arendt, Benjamin, Castoriadis, Fanon, Foucault).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

a) Regelmäßige und aktive Mitarbeit (max. drei Fehleinheiten) (20%)
b) Schriftliche Vorbereitung der Texte (Onlinekommentare) (20%)
c) Gruppenreferat inkl. ausführlichem Handout (20%)
d) Proseminararbeit (40%)

Mit der Anmeldung zu dieser Lehrveranstaltung stimmen Sie zu, dass die automatisierte Plagiatsprüfungs-Software Turnitin alle von Ihnen im Moodle eingereichten schriftlichen Teilleistungen prüft.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung für die positive Beurteilung ist die Abfassung einer Proseminararbeit sowie die wöchentliche Abgabe von schriftlichen Online-Kommentare zu den Seminartexten. Zudem wird die regelmäßige Teilnahme (ein dreimaliges Fehlen ist gestattet), aktive Mitarbeit und die Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit den behandelten Texten vorausgesetzt.

Prüfungsstoff

Die Lehrveranstaltung ist prüfungsimmanent und als lektüreorientiertes Theorieseminar konzipiert. Insofern liegt der didaktische Fokus auf der intensiven Lektüre der Texte, ihrer schriftlichen Auf- und Vorbereitung anhand von Lektürereflexionen, Referaten und der gemeinsamen Diskussion.

Literatur

Die Seminarliteratur wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben.

Zur Einführung empfohlen:
Florian Grosser: Theorien der Revolution zur Einführung. Hamburg: Junius 2013.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:21