Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

180069 SE Medienwerkstatt (2020W)

Pandemie

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Lehrveranstaltung findet angesichts der steigenden Anzahl von Infektionen -- entgegen der ursprünglichen Ankündigung -- im Uniwiki, und ergänzend in BigBlueButton, statt.

Donnerstag 08.10. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 15.10. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 22.10. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 29.10. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 05.11. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 12.11. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 19.11. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 26.11. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 03.12. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 10.12. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 17.12. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 07.01. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 14.01. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 21.01. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 28.01. 16:45 - 18:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Covid 19, und speziell die damit verbundenen gesundheitspolitischen Maßnahmen, lösen kontroverse philosophische Reaktionen aus. Prominente Theoretikerinnen (m/w) nehmen kurzfristig in den Medien Stellung. Gleichzeitig betrachten sie die Krise im Zusammenhang mit weitgespannten sozio-historischen und gesellschaftskritischen Fragestellungen. Die Medienwerkstatt dient zur Orientierung in dieser aktuellen Stimmenvielfalt und, in einem zweiten Schritt, zur Ausarbeitung daran anknüpfender Stellungnahmen in (bevorzugt) audio-visueller Form.

Die Lehrveranstaltung bietet einen Überblick der Themenstellungen. Zweitens wird erwartet, dass die Teilnehmerinnen in Auseinandersetzung damit eine selbstgewählten Produktion konkretisieren. Zum systematischen Hintergrund dieses Vorhaben vergleiche: http://radius.philo.at/theorie-sichtbar-horbar/.

Der Werkstattcharkter der Veranstaltung ergibt sich aus der fortlaufenden Präsentation und Implementierung der sich entwickelnden Projekte. Beispiele für die Form der erwarteten Ergebnisse (aus früheren Seminaren) finden sich auf http://radius.philo.at/podcast/.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Seminarcharakter: regelmäßige Anwesenheit erforderlich. 2 versäumte Sitzungen werden toleriert. Im Fall der online Lehre kontinuierliche Teilnahme an den Arbeitsprozessen im Wiki.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ausschlaggebend für die Beurteilung ist die Mitarbeit in der Erarbeitung der behandelten Texte und audio-visuellen Unterlagen, sowie Idee und Design des eigenen Beitrags. Es wird keine besondere medientechnische Fertigkeit verlangt, sondern erwartet, dass sich der Beitrag an den jeweiligen Kompetenzen orientiert. Mindestanforderung ist die Präsentation eines Projektplans und (als Ergebnis) die Abgabe eines Medienbeitrags zum Thema.

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 05.10.2020 10:09