Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

180069 PS Platon: Politeia (2021W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 18 - Philosophie
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL
Fr 29.10. 08:00-14:00 Digital

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 45 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 03.12. 08:00 - 14:00 Digital
Freitag 17.12. 08:00 - 14:00 Digital
Freitag 21.01. 08:00 - 14:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt
Die Lehrveranstaltung soll einen Überblick über die Lehrstücke und Argumentationsformen des komplizierten Gedankengebäudes eines der grundlegendsten Werke der Tradition verschaffen.
Platons Politeia ist in jeder Hinsicht immens sowohl von Einfluss als auch von immanenter Bedeutung her.
Grundlegende Themen und Begriffe der praktischen Philosophie werden entwickelt, Gemeinschaft, Staatsmann, Staatskunst, Gerechtigkeit, Staatsformen und deren Ineinander-Übergehen, das alles in Korrespondenz zwischen anthropologischen und politischen Formen, Hierarchie- und Erziehungsbestimmungen usf.
Schließlich geht Platon in der Politeia auch in den Bereich der Metaphysik, also der Prinzipientheorie über und entwickelt hier wichtigste systematische Optionen.

Ziel
Überblick über die Gedankenzusammenhänge der Platonischen Politeia; Fähigkeit, Platon nachzudenken; Fähigkeit, grundlegende ethische und politikphilosophische Optionen einzuordnen; Platons Prinzipientheorie in einigen Grundzügen nachzuvollziehen.

Methode
Gemeinsame Textlektüre und -interpretation. Einleitung durch den Lehrveranstaltungsleiter. Traditionelle Seminarmethode.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit im Seminar plus Seminararbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Text:
Platon: Politeia, in : Sämtliche Werke, 10 Bde., griech./dt., übers. F. Schleiermachers, F. Susemihl u.a., hrsg. K. Hülser, Frankfurt am Main u. Leipzig 1991, Bd. V
Literatur:
Halfwassen, Jens: Der Aufstieg zum Einen. Untersuchungen zu Platon und Plotin, Leipzig, 2. Auflage, 2006
Kahn, Charles H.: Plato and the Post-Socratic Dialogue, Cambridge 2013
Reale, Giovanni: Zu einer neuen Interpretation Platons, übers. L. Hölscher, Paderborn 1993
Szlezák, Thomas M.: Das Bild des Dialektikers in Platons späten Dialogen, Berlin 2004
Szlezák, Thomas A.: Platon lesen, Stuttgart 1993
Szlezák, Thomas A.: Platon. Meisterdenker der Antike, München 2021
Taylor, Alfred E.: Plato. The Man and his Work, London, 4. Auflage, 1937

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 07.09.2021 10:28